Sexspielzeug für Männer

Sexspielzeug für Männer

Frauen tun es, und Männer sowieso: Sie beschäftigen sich liebend gerne mit sich selber und verwöhnen sich – und das nicht nur im Sinne der Persönlichkeitsbildung, sondern auch mit ihrem Lustzentrum, das sie gerne auf aufregende Art und Weise erkunden. Als klassisches Tool at hand sozusagen funktioniert natürlich die eigene Hand, die Mann immer bei sich hat. Aber wer darüber hinaus andere Wege gehen will und auch ganz neue Lusterfahrungen machen möchte, der sollte sich mal mit den neuen Optionen zur Steigerung von Lust und Höhepunkt beschäftigen, mit den Sextoys, die der Markt derzeit so hergibt.

Mitnichten sind nämlich die interessanten Sexspielzeuge nur der Damenwelt vorbehalten. Heute gibt es hochwertig designte Lovetoys, wie den Tenga Geo, die derartig stylisch sind, dass man sie glatt im Wohnzimmer als Kunstobjekt aufstellen möchte. Die modernen Lustbereiter arbeiten mit verschiedenen Methoden und in ganz diversen Geschwindigkeits- und Intensitätsstufen.

Penisringe, Masturbatoren, Anal-Plugs und Prostata-Vibratoren – die heißesten Tools für einen echten Mehrwert an Lust

Moderne Sextoys für Männer stehen denen für Frauen in nichts nach und sie bieten das, worauf es vor allem ankommt: Eine Garantie für neue Lust-Erfahrungen inklusive Orgasmus- Garantie. Dieser soll übrigens sogar intensiver sein, als auf dem üblichen Wege. Die Sextoys können für erfüllenden Solo-Sex sorgen, aber sie können genauso das Paarleben bereichern, denn es spricht nichts dagegen, die interessanten Helferlein auch zusammen zu genießen. Dass der Bedarf und das Interesse an Sextoys für Männer sehr groß sind, zeigt eine einfache Abfrage bei Google und schon springt ins Auge, wie oft nach Sexspielzeug für Männer gesucht wird. Wir stellen hier die beliebtesten Modelle und ihre Wirkweise vor.

König der Lust: Der Masturbator

Ein Lovetoy, das stimuliert und gleichzeitig die männliche Liebeskraft trainiert? Bitte sehr, der Masturbator, vereint mit seinen Vibrationen beides. Er sorgt dafür, dass die Gefühlsnerven in Penis und Eichel weniger empfindlich werden und so der Sex länger genossen werden kann. Dieses Liebesspielzeug kommt in verschiedenen Designs daher. Mal sieht es aus, wie ein Getränkebehälter, den man zum Training mitnimmt, wie dies beim Cup-Masturbator der Fall ist und mal wirkt er von außen ein wenig wie eine Taschenlampe. Wenn man den kleinen Kerl aber umdreht, so schaut man in eine ziemlich originalgetreue weibliche Lusthöhle. Der Name „Taschenmuschi“ benennt daher genau, wie man sich dieses nette Gadget vorstellen kann. Die Taschenmuschi hat also innen ein natürliches Design und arbeitet mit verschiedenen Vibrationsstufen und Geschwindigkeiten. Besonders findige Modelle verfügen über eine Blowjob-Funktion. Kein Wunder, dass die Masturbatoren Platz 1 unter den Sexspielzeugen belegen. Naturgetreue Liebesspielzeuge bilden das weibliche Lustzentrum mehr oder weniger detailgetrau nach, sind oft wasserfest und können so auch unter der Dusche zum Einsatz kommen.

Der Klassiker: Der Penisring

Simpel und doch hocheffektiv, so könnte man den Klassiker der Männerspielzeuge bezeichnen, denn die kleinen Tools haben es wirklich in sich. Sie werden um den Schaft gespannt und sorgen so für einen anhaltenden Druck, der durch die Vibrationen verstärkt wird. Das sorgt für eine bessere und standfestere Erektion und das Partnergegenüber profitiert beim Liebesspiel auch von der Vibration, was zu einem netten Win-Win-Effekt für beide führt.

Bootie – Sex mit Anal Plugs

Nicht unbedingt geeignet für die Neulinge in der Welt der Sexspielzeuge, aber definitiv etwas für die Experimentierfreudigen und Neugierigen: Anal Plugs sorgen für ein erweitertes Lustgefühl. Wer seine Analregion in das Liebesspiel mit einbezieht, der ist auf dem Weg zu ganz neuen Ganzkörpererfahrungen. Der Grund hierfür liegt in den vielen Nervenenden der hinteren Region, die für intensive Gefühle sorgen. Es stehen verschiedene Modelle zur Auswahl, einige von ihnen sind auch für Anfänger geeignet. Wichtig ist nur, dass das Analspielzeug vorsichtig und mit einem passenden Gleitmittel eingeführt wird. Einige Anal Plugs sind mit rotierenden Gewichten in ihrem Inneren versehen und sorgen so bei jeder Bewegung für einen reizenden Nervenkitzel. Sozusagen ein Allrounder-Modell ist der Bootie Ring, denn er kombiniert den Penisring mit einer Stimulierung der Prostata und des Perineums und sorgt so für sehr ausgiebige Lusterfahrungen.

Vibratoren für Männer? Aber klar doch!

Vibratoren kennen wir vor allem als zuverlässige Tools für die weibliche Lust. Aber es gibt sie auch für Männer und sie versprechen eine wirklich elektrisierende Erfahrung, weshalb sie auch so beliebt sind. Sie kitzeln und stimulieren in unterschiedlichen Intensitätsstufen und sorgen so für eine stetige und starke Lustentwicklung. Besonders gut: Sie lassen sich auch im Inneren anwenden und sorgen dort mit einer Prostata und Perineum-Massage für intensive Erfahrungen. Ein besonders futuristisches Modell ist der Coba Libre II Penisvibrator, der die Eichel und den Penis mit seinen Vibrationen massiert.

Worauf Du unbedingt achten solltest

Ganz egal welcher Männervibrator, Masturbator oder Prostatavibrator nun der richtige für Dich ist, Du solltest unbedingt auf das Material achten, aus dem Dein Sextoy hergestellt worden ist. Ein Muss sind dabei körperverträgliche und unbedenkliche Materialien, die ohne Schadstoffe auskommen. Und hier muss leider gesagt werden, dass etliche Hersteller es damit nicht so ganz genau nehmen. Die gute Nachricht ist: In Deutschland hergestellte Markenprodukte wie zum Beispiel die gesamte Produktreihe des Herstellers Fun Factory, erfüllen hierbei höchste Standards und sind unbedenklich zu empfehlen.