Parship oder Elitepartner

Elitepartner oder Parship?

Viele Menschen verlassen sich bei ihrer Partnersuche nicht mehr auf den Zufall. Da die Suche nach einem passenden Lebenspartner zeitintensiv sein kann und auch nicht ganz einfach ist, bietet die online Partnersuche in einer seriösen Singlebörse eine gute und sichere Alternative zu dem mittlerweile schon fast angestaubten Zufalls-Kennenlernen. Smarte Algorithmen versus Liebe auf den ersten Blick? Die Erfolgsquoten der einschlägigen Partnerbörsen geben hier durchaus Recht, denn die Chance, einen passenden Lebenspartner im Internet zu finden, sind definitiv hoch. Aber welches Angebot ist das passendste unter unzähligen Singlebörsen, die mittlerweile online sind? Wir sehen uns hier die beiden größten Online Singlebörsen Parship und Elitepartner im deutschsprachigen Raum an und vergleichen sie miteinander.

Beide Singlebörsen können mit beeindruckenden Erfolgszahlen punkten: Bei Parship liegt die Erfolgsquote für Dates bei 68 % und die Erfolgsquote beim Finden eines Partners bei 38%. Knapp dahinter liegt Elitepartner mit 63% erfolgreichen Dates, die durch die Mitgliedschaft zustande kommen und eine ca. 40%ige Erfolgsquote bei dem Finden eines Partners. Es heißt sogar, dass beide Partnerbörsen zusammen jede 10. Ehe in Deutschland stiften würden.

Eine Auswertung der Stiftung Warentest ergab, dass beide Partnerbörsen mit dem Gesamturteil „gut“ abschnitten. Beide Singlebörsen fallen positiv auf durch die folgenden Faktoren, die die Chance auf ein Glück zu zweit erhöhen:

  • Beide Partnerbörsen bieten umfangreiche Persönlichkeitsprofile ihrer Mitglieder an
  • Sie bieten auch schon in der Basismitgliedschaft, die kostenlos ist, einen guten Überblick
  • Sie haben sehr viele aktive Mitglieder, was die Erfolgschancen, jemand passenden kennenzulernen, deutlich erhöht
  • Sie bieten viele Partnervorschläge
  • Sie bieten jederzeit einen guten Support, wenn es mal Schwierigkeiten geben sollte
  • Gute Verschlüsselung der Nutzerdaten
  • Beide Singlebörsen haben sich auf einem hohen Niveau etabliert, auch, was ihre Mitglieder betrifft: Die Prozentzahl an Akademiker*innen und selbständigen Unternehmer*innen ist überdurchschnittlich hoch

Die Gemeinsamkeiten von Elitepartner und Parship

Die Gemeinsamkeiten zwischen Parship und Elitepartner fallen dem Betrachter schon auf den ersten Blick ins Auge: Die Aufmachung beider Portale ist sehr ähnlich, lediglich die Farben unterscheiden sich: Elitepartner ist in einem blauen Farbton gehalten, Parship ist in der Signalfarbe rot angelegt. Elitepartner wirbt auf seiner Startseite mit unterschiedlichen Paaren und Parship mit Einzelpersonen. Ansonsten ist der gesamte Aufbau der beiden Seiten auffallend ähnlich, was wohl daran liegt, dass beide Singlebörsen zum gleichen Haus, der Mediengruppe Pro7/Sat1 gehören. Einziger Unterschied: Die Mitgliederkarteien der beiden Betreiber wurden komplett unabhängig und getrennt voneinander angelegt. Das bedeutet, dass Du jeweils andere Mitglieder auf den beiden Börsen vorfindest.

Die folgenden Gemeinsamkeiten haben beide Singlebörsen inhaltlich:

  • Beide Portale richten sich an Menschen, die der Wunsch nach einer dauerhaften Beziehung vereint
  • Beide Portale sind auf die Zielgruppe der über 25-jährigen Singles ausgerichtet
  • Beide Portale bieten kostenlose Partnervorschläge, die auf der Basis von wissenschaftlich fundierten Persönlichkeitstests basieren, die den Mitgliedern auch zur Verfügung gestellt werden.
  • Wunschvorstellungen über die potentiellen Partner werden abgefragt
  • Diskretion, Anonymität und Datenschutz werden bei beiden Portalen sehr großgeschrieben
  • Die handgeprüften Fotos werden erst bei gegenseitigem Interesse sichtbar
  • Es gibt auf beiden Portalen intern funktionierende Chat- und Nachrichtenfunktionen
  • Nahezu keine Fake-Profile auf beiden Portalen, da sie stetig überprüft werden
  • Beide Portale sind TÜV-zertifiziert
  • Beide Portale haben einen persönlichen Kundenservice
  • Es gibt die Möglichkeit, sein Profil zu optimieren. Hierfür stehen auf beiden Portalen Berater zur Seite
  • Sehr hohe Erfolgsquote bei beiden Anbietern in den Bereichen Dating-Vermittlung und Partnervermittlung
  • Es gibt auf beiden Portalen eine Kontaktgarantie, wenn Du niemanden getroffen hast, verlängert sich Deine Mitgliedschaft kostenlos
  • Kostenlose Features bei beiden Portale:
    • Umfangreicher Persönlichkeitstest
    • Über 100 Vorschläge zu passenden Kontakten inklusive ausführlicher Profile
    • Kostenloses Beantworten von Nachrichten, die Dir von Premiummitgliedern geschickt wurden, auch wenn Du nur eine Basismitgliedschaft hast. Nur wenn Du selber aktiv werden möchtest und mit anderen Nachrichten austauschen willst, wird eine Premiummitgliedschaft notwendig

Was ist die bessere Wahl – Elitepartner oder Parship?

Natürlich hat jeder einzelne Mensch, seine eigenen Vorstellungen von einem idealen Partner und liegt auf verschiedene Suchkriterien an. Dementsprechend fällt es schwer, unter den sehr guten Singlebörsen Elitepartner und Parship, eine Aussage über das beste Angebot zu machen. Beide Singlebörsen führen die gängigen Rankings seit Jahren an und fallen durch viele positive Bewertungen von aktiven User*innen auf. Daher sind beide durchaus eine gute Wahl. Außerdem kannst Du Dich ja auch in beiden Portalen anmelden und so deine Chancen, einen geeigneten Partner zu finden, signifikant vergrößern. Damit Du Dich besser entscheiden kannst, stellen wir Dir hier einen Vergleichsüberblick zwischen den beiden großen Singlebörsen zusammen.

Kostenvergleich

Beide Anbieter, Elitepartner und Parship, bieten eine kostenfreie Basismitgliedschaft an. So kannst Du Dich in Ruhe mit der Funktionsweise der Partnerbörse vertraut machen und Dir einen Überblick über die Nutzer verschaffen bevor Du einen kostenpflichtigen Vertrag abschließt. Es ist sogar möglich, dass Du auf Nachrichten, die Dir andere Premium Mitglieder schicken, antworten kannst. Selber kannst Du allerdings noch keinen Kontakt aufnehmen solange Du nur die Basismitgliedschaft hast.

Die Kosten bei beiden Anbietern für eine Premium Mitgliedschaft liegen bei einem sechsmonatigen Vertragsabschluss bei knapp 80 € monatlich. Wenn Du eine Mitgliedschaft von 24 Monaten wählst, wird das Paket deutlich günstiger, die Kosten liegen dann bei knapp 40 € pro Monat. Dies ist alles kostenlos für Dich in der Basismitgliedschaft:

  • Registrierung
  • Persönlichkeitstest und Matchingverfahren
  • Kurze Testauswertung des Persönlichkeitstests
  • Partnervorschläge auf Basis der übereinstimmenden Matching-Punkte
  • Deine Suchkriterien kannst Du selber einstellen
  • Komplimente versenden und erhalten
  • Liste mit Interessenten

Parship bietet darüber hinaus kostenlos für seine Mitglieder die folgenden Features:

  • Kontaktanfragen wie Anlächeln oder Spaßfragen kannst Du direkt versenden
  • Die Parship-App fürs Smartphone

Wenn Du jedoch selber aktiv auf Partnersuche gehen willst, so ist es sinnvoll, eine Premiummitgliedschaft abzuschließen, die Dir die folgenden Möglichkeiten bietet:

  • Du kannst sofort persönliche Nachrichten versenden und selber Kontakt aufnehmen
  • Deine Fotos werden freigeschaltet
  • Du kannst die Fotos anderer Profile uneingeschränkt ansehen
  • Du bekommst eine Kontaktgarantie
  • Individuelle Beratung, wenn Du dies wünschst

Vergleich Anmeldevorgang und Profil

Beide Partnerbörsen haben einen fast identischen Anmeldevorgang. Bei beiden steht der wissenschaftliche Test im Mittelpunkt der weiteren Aktionen. Er dient dazu, die Persönlichkeit des neuen Mitglieds zu ermitteln. Aufgrund der Ergebnisse des Testes werden dann die passenden Partnervorschläge gemacht. Der Test wirkt fundiert, seriös und vertrauenswürdig. Es ist zwar durchaus etwas zeitaufwendig, diesen Test genau auszufüllen, aber es lohnt sich für Dich in doppelter Hinsicht. Einmal erhältst Du durch den Test passendere Partnervorschläge und zum anderen kannst Du die Ergebnisse des Persönlichkeitstestes auch gut gebrauchen, um Deine Stärken und Schwächen besser einschätzen zu können. Das eigentliche Anlegen Deines Profils erfolgt dann selbsterklärend und geht recht schnell. Es gibt keine erkennbaren Unterschiede zwischen beiden Börsen.

Vergleich der Funktionalität der Seiten

Das Herzstück beider Partnerbörsen ist es die wissenschaftliche Persönlichkeitsauswertung. Diese sind die Grundlage für die Partnervorschläge und hier zeigt sich, wie gut die Verfahren beider Anbieter tatsächlich sind, denn die Erfolgsbilanz kann sich sehr gut sehen lassen. Die Partnervorschläge basieren somit nicht auf dem Zufallsprinzip und die zahlenden Mitglieder bekommen zu Recht den Eindruck, dass die Gebühren für die unbeschränkte Nutzung des jeweiligen Portals gut investiert worden sind.

Sehr schön ist auch die Funktion der regionalen Suchmöglichkeit, die es erlaubt, direkt in seiner Region Partnervorschläge zu erhalten.

Vorteile von Parship

Parship sorgt penibel dafür, dass sich nur aktive Mitglieder auf der Seite befinden. Wer länger als acht Wochen inaktiv war, wird das Profil anderen Mitgliedern, die noch aktiv auf der Suche sind, angeboten. Im Klartext heißt das: es gibt keine Karteileichen bei Parship.

Parship bietet auch eine bessere Eingrenzung der Suchergebnisse, die weit über die üblichen Suchfunktionen Alter und Körpermaß hinausgehen.

Beide Singlebörsen haben ein ansprechendes und sehr ähnlich ausfallendes Design, die Bedienung nach der Anmeldung erfolgt intuitiv und problemlos.

Aktive Mitglieder bei Elitepartner und Parship

Eine Singlebörse ist immer so gut, wie die Anzahl ihrer aktiven Mitglieder. Das ist die Basisregel des Erfolgs von Partnerbörsen. Je mehr Mitglieder angemeldet sind, desto höher sind die Chancen, dass die Mitglieder einen passenden Partner kennenlernen können. Parship hüllt sich über seine Mitgliederzahl ein wenig in Schweigen, daher kann man keine ganz genaue Angabe zur Anzahl machen. Täglich sollen sich weltweit jedoch mehr als 34.000 neue Mitglieder bei Parship anmelden, jährlich sollen es knapp 2 Millionen sein. Auf der Basis dieser Zahlen kann man sich die Frage nach der Mitgliederzahl recht gut selber beantworten. Elitepartner vermeldet die Zahl von rund 4 Millionen aktiven Mitgliedern, die aktiv die Plattform nutzen.

Unterschiede bei den Mitgliedern

Der wichtigste Unterschied zwischen Parship und Elitepartner liegt in der Mitgliederstruktur. Beide Anbieter sprechen eine spezielle Zielgruppe von Menschen an. Elitepartner legt dabei sehr hohen Wert auf die Begrifflichkeiten „Elite“ und „Niveau“, was sie mit einem hohen Akademiker*innen-Anteil begründen, Parship spricht allgemein erfolgreiche Menschen, die auch beruflich fest im Leben stehen an. Das Geschlechterverhältnis bei beiden ist ausgewogen.

Fazit

 

Der Vergleich zeigt, dass es kaum Unterschiede gibt zwischen den beiden großen Partnerbörsen. Sie sind in der Struktur, in den Kosten, im Design, der Funktionsweise und in der Bedienbarkeit sehr ähnlich gelagert. Kein Wunder, stammen doch beide Portale aus der gleichen Hand. Insgesamt liegt Parship etwas weiter vorne, was die Mitgliederzahl angeht. Sonst ist alles sehr ähnlich, was bedeutet, dass Du bei beiden richtig liegst, wenn Du Dich anmeldest. Die kostenlose Basismitgliedschaft erlaubt es Dir auch, Dich erst einmal in Ruhe mit dem jeweiligen Anbieter auseinanderzusetzen, bevor Du Dich dann für eine Premiummitgliedschaft entscheidest.