Vegane Singles

Was sind die Vorteile eines veganen Lebens? Wer sich dies fragt, ist noch nicht angekommen im neuen Lifestyle, der Menschen weltweit nicht nur über ihre Tierliebe vereint. Vegan zu sein, heißt wesentlich mehr als nur „keine Tiere zu essen“. Vegan leben heißt, den bewussten Verzicht aller tierischen Produkte – und nicht nur der Nahrungsmittel – konsequent in Kauf zu nehmen und zu seiner Lebenseinstellung zu machen.

Was haben Veganer davon, außer dem guten Gefühl das Richtige zu tun? Die Ergebnisse von diversen Untersuchungen und Befragungen belegen, eine ganze Menge.  Veganer zeichnen sich aus durch:

  • Verbesserten Körpergeruch
  • Keinen schlechten Mundgeruch
  • Erhöhte Empathie
  • Bessere Intuition
  • Respekt gegenüber dem Leben an sich
  • Bessere körperliche Ausdauer
  • Gesundheitliche Verbesserungen
  • Weniger Aggressionen

Obwohl dies unter Veganern bekannt ist, haben sie besonders dann, wenn sie Menschen kennenlernen, die nicht vegan leben, ständige Diskussionen über das Essen und ihre Lebensweise zu ertragen. Kein Wunder, dass Singles, die Veganer sind, keine gesteigerte Lust auf Fleischesser*innen und die mit ihnen verbundenen Auseinandersetzungen um die richtige Lebensweise haben und sich daher lieber bei der Suche nach Partner oder Partnerin an andere Veganer halten. Für Veganer ist ihre Lebensweise eben konsequenterweise wesentlich mehr als nur Essen oder ein schrulliges Hobby.

Wer vegan und single ist, möchte gemeinsam mit dem Partner für Tierrechte eintreten, gemeinsam gesunde, vegane Kost genießen, gegenseitiges Verständnis erleben und frei vom ewigen Rechtfertigungsdruck leben. Vor allem möchten vegane Singles nicht als seltsame Spezies wahrgenommen werden. Eine gute Beziehung zeichnet sich dadurch aus, dass die gemeinsamen interessanten Gesprächsthemen nicht ausgehen und beide voneinander lernen können.

Oft ist es jedoch für vegan lebende Menschen nicht so einfach, andere Veganer kennen zu lernen. Hier hilft ein gezielter Blick auf das Angebot der Online Partnerbörsen, die sich auch auf Nischenklientel spezialisiert haben. Da wäre an erster Stelle die alternative Partnerbörse „Gleichklang“ zu nennen, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, eine Partnervermittlung fernab vom gängigen Mainstream-Schema anzubieten und auch explizit vegan lebende Singles anspricht.

Gleichklang nutzt ein differenziertes psychologisches Matchingverfahren, das die Interessen, Wünsche und Vorlieben der jeweiligen Interessenten miteinander vergleicht und auf dieser Grundlage passende Vorschläge macht. Für die Feinabstimmung der Vermittlung wird in einem zweiten Schritt ein Persönlichkeitsprofil angelegt, zu dem dann auch die passenden Kontakt-Angebote vermittelt werden. Dies hat, nach den Angaben der Betreiber, schon bei vielen vegetarischen und legalen Singles geklappt und zu einer Vermittlung des Traumpartners oder der Traumpartnerin geführt. Gleichklang wirbt mit dem Erfolg und spricht auf diese Weise auch gezielt Veganer und Veganerinnen an. Es kann angegeben werden, ob man prinzipiell auch offen für Vegetarier ist, oder ob die Suche nach einem Partner auf vegan lebende Menschen beschränkt bleiben soll. Eine Zusatzabfrage klärt auch bei anderen angemeldeten Usern*innen, ob die Bereitschaft da ist, in Zukunft vegan zu leben. Veganer können aber diese Einschränkung herausnehmen und damit signalisieren, dass sie nur mit schon vegan lebenden Menschen Kontakt haben möchten.

Die Plattform, die in Deutschland zu den großen Partnervermittlungsbörsen zählt, hat neben Veganerinnen und Veganern auch viele andere Nischen- und Randgruppen unter ihren Usern. Das Eintreten für eine vegane, tolerante und weltoffene Lebensweise ist jedoch Programm für die Betreiber, die dies auch in ihrer Außendarstellung unterstreichen.

Gleichklang bietet auch allen Menschen eine Plattform, die eine sexuell andere Präferenz haben, vorausgesetzt natürlich, es handelt sich um eine legitime sexuelle Präferenz. So finden homosexuelle, lesbische, bisexuell transsexuell, pansexuell oder asexuell orientierte Menschen interessante Gleichgesinnte, ebenso, wie heterosexuelle.

Partnersuche im Internet ist schon oft als problematisch dargestellt worden. Das liegt vor allen Dingen daran, dass die Echtheit und Authentizität der Profile nicht immer gewährleistet ist. Auch hier bietet Gleichklang eine hohe Sicherheit. Alle Mitglieder müssen eine geringe Gebühr für ihre Mitgliedschaft zahlen, was Fake-Profil Ersteller abschreckt. Die Profile werden auch immer auf dem Laufenden gehalten und aktualisiert. Dies führt dazu, dass auch Veganerinnen und Veganer eine echte Chance haben, einen passenden Partner über das Internet zu finden.

Wer sich eh schon im Internet tummelt auf der Suche nach passenden neuen Freunden, der kann auch gezielt nach veganen Veranstaltungen in der Region suchen. Es gibt legale Kochkurse, Infoaktionen, die Treffen von veganen Organisationen und sogar Parteitreffen. Auch hier gilt die fast allgemeingültige Regel: das Angebot ist in Großstädten besser als auf dem Land. Wer aber auch auf dem Land aktiv für seine vegane Lebensweise einstehen will, kann selber ein Event planen und zum Beispiel über die Nachbarschaftsplattform „nebenan.de“ bewerben. Das bietet dann eine reale Chance noch unbekannte Veganer in der Nähe kennenzulernen.