Alleinerziehende Singles

Dating als Alleinerziehende – mit diesen Tipps klappt es von Anfang an

Dating und Partnersuche sind immer ein Spiel mit unbekannten Variablen. Für Alleinerziehende gilt das jedoch noch viel mehr. Es fängt schon an mit der grundsätzlichen Entscheidung: Sage ich meinem Date, dass ich Kinder habe, oder warte ich damit besser noch, bis wir uns kennen? Die Antwort sollte klar sein: Bleib authentisch und offen. Aber gerade im Bereich Dating ist das gar nicht so einfach. Mit Dating verbinden wir so ziemlich das genaue Gegenteil vom Alltag eines alleinerziehenden Elternteils. Dating ist locker, frei und abenteuerlich. Und wie schaut Dein Alltag aus? Voller Verantwortung musst Du 1000 Dinge unter einen Hut bringen und musst dazu auch noch in Deiner Kraft bleiben.

Ganz schön schwer bis unmöglich? Nicht unbedingt. Wir zeigen Dir hier, wie es klappt, die Balance zu halten und die verschiedenen Anforderungen zwischen Dating und Familienalltag unter einen Hut zu bekommen und wir zeigen Dir, wie Du die wichtigen Freiräume für Dich schaffst, ohne Deine Kinder zu vernachlässigen. Außerdem stellen wir Dir die Top-Partnerbörsen für Alleinerziehende im deutschsprachigen Raum genauer vor.

Top 5 Partnerbörsen für Alleinerziehende

Wenn Du Dich wieder nach einer festen Beziehung sehnst, dann ist die virtuelle Partnersuche die beste Wahl. Spezielle Partnerbörsen bieten den Service, Menschen, die nach einer Trennung wieder bereit für die Liebe sind, passgenau zusammenzubringen. Die Partnerbörsen unterscheiden sich jedoch in ihren Angeboten. Daher solltest Du Dich vor der Suche erst umfassend über die besten Datingbörsen informieren. Nur so kannst Du das für Dich passende Angebot finden. Wir stellen Dir hier die unserer Meinung nach besten Partnerbörsen für Alleinerziehende vor und geben Dir Tipps für gelungene erste Treffen, damit das Abenteuer „Dating“ auch von Anfang an erfolgreich verläuft.

1. Lemonswan

Die Nummer 1 unter den Partnerbörsen für Alleinerziehende punktet mit einer hohen Vermittlungsquote, einem wissenschaftlich fundierten Matching-Test und geprüften Profilen für erhöhte Sicherheit.

2. Match-Patch

Seriöse Partnerbörse für den deutschsprachigen Raum mit einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis. Keine Abofalle durch automatische Vertragsverlängerung.

3. Singlemama

Spezialisierte Partnerschaftsbörse für Frauen. Bietet neben Partnersuche auch die Gelegenheit, Menschen in der Umgebung für Unternehmungen zu finden. Bietet die Möglichkeit für Singlereisen mit Kindern.

4. Patchworkglück

Sehr faire Konditionen. Lebenslange Mitgliedschaft durch einmalige Zahlung. Geeignet für Menschen, die wirklich auf der Suche nach einer dauerhaften Beziehung sind.

5. Moms-Dads-Kids.de

Klare Betonung auf dem Bereich eine Patchwork-Familie zu gründen. Günstige Preise.

Lemonswan

Wenn Du Kinder hast, ist Dein Alltag sehr fordernd und Du hast schon viel mit seiner Bewältigung zu tun. Dazu kommt, dass Dein Kind oder Deine Kinder auch Deine ganze Aufmerksamkeit fordern und zwar rund um die Uhr. Viele Alleinerziehende fühlen sich stigmatisiert. Das Selbstvertrauen kann im Keller sein nach einer Trennung und das Gefühl nahezu rund um die Uhr für die Kinder da sein zu müssen, wirkt auch manchmal überfordernd. Oft fühlst Du Dich müde, abgekämpft und überfordert.

Dennoch gibt es keinen Grund dazu, mutlos zu werden, denn es stellt mittlerweile ganz und gar kein Hindernis mehr dar, einen neuen Partner zu finden – auch und gerade dann, wenn Du Kinder hast. Online-Partnerbörsen wie zum Beispiel das Portal Lemonswan haben sich darauf spezialisiert, Menschen zusammenzubringen, die mit Herz und Blut Eltern sind. Du kannst sogar dann einen geeigneten Partner oder eine Partnerin finden, wenn Du selber noch keine Kinder hast, Dir aber eine Familie wünschst.

Vorteile

  • Hohe Seriosität der Seite
  • Attraktives Seitendesign
  • Gut strukturierter Mitgliederbereich
  • Psychologischer Persönlichkeitstest
  • Wissenschaftliches Matching-Verfahren, mit eigenem Namen: Das sogenannte „LemonSwan-Prinzip“
  • Sorgfältig geprüfte Mitgliederprofile
  • Derzeit höchster Vermittlungserfolg in der Branche
  • Kostenfreie Basismitgliedschaft mit vielen offenen Funktionen inklusive Austausch von Nachrichten unter Mitgliedern
  • Kostenfreie Premiummitgliedschaft für Auszubildende, Studenten und alleinerziehende Mütter

Nachteile

  • Erst seit 2017 Online
  • Mitgliederzahl ist noch nicht sehr umfassend – sie liegt aktuell bei 50.000 aktiven Mitgliedern
  • Zeitaufwendiges Anmeldeverfahren
  • Keine Umkreissuche möglich
  • Nur Mitglieder, die ein Bild hochgeladen haben, können sich austauschen
  • Wer den Premiumvertrag innerhalb von 14 Tagen widerruft, muss dennoch 75 Prozent des Gesamtbetrages zahlen

Match-Patch

Der zweite große Player am deutschsprachigen Markt ist Match-Patch. Match-Patch ist klar für die Zielgruppen Alleinerziehende und Familien konzipiert.  Die Berliner Partnerbörse ist ein familiengeführtes Unternehmen und es transportiert daher auch konsequent faire und familienbezogene Werte. Die sympathische Online- Partner-/Familienvermittlung bietet annehmbare Preise und lockt Kunden nicht in Abofallen durch automatische Vertragsverlängerungen. Dazu bietet die Seite einen ausgiebigen Infoteil mit Ratgeberartikeln zu allen Themen rund um die Alltagsbewältigung mit Kindern, Erziehung, Partnerschaft und Partnersuche. Definitiv falsch ist hier, wer nach einem flüchtigen Abenteuer oder einem Casual Date sucht.

Match-Patch bezeichnet sich selber als Partnerbörse für Menschen mit Familiensinn. Angesprochen werden sowohl Singles, die sich nach einer Familie sehnen, als auch Alleinerziehende und Familien, die sich austauschen und treffen wollen. Eine gezielte Suche ermöglicht es Dir, Dein passendes Match zu finden, egal, ob Du ein Single mit Kinderwunsch bist, oder eine Single Mama, oder ein Single Papa.

Vorteile

  • Leichte und schnelle Registrierung
  • Gute Bedienbarkeit der Seite, es fällt leicht sein Profil auszufüllen
  • Kostenlose Möglichkeiten, auch mit anderen Mitgliedern in Kontakt zu treten
  • Kostenpflichtiger Vertragsabschluss nicht zwingend notwendig
  • keine Abofalle, Verträge werden nicht automatisch verlängert

Nachteile

  • Wenige männliche Mitglieder Kandidaten
  • Insbesondere für Frauen daher geringere Chancen, jemanden kennenzulernen
  • Mitglieder sind nicht sehr aktiv

Singlemama

Kommen wir zu dem Klassiker unter den deutschsprachigen Partnerbörsen für Alleinerziehende: „Singlemama.“ 40.000 Mitglieder tummeln sich auf der beliebten Seite seit dem Gründungsjahr 2008. Gegründet wurde die Plattform von einem bekennenden alleinerziehenden Vater, der die Seite heute noch betreut. Das schafft eine hohe Authentizität und Erreichbarkeit, da der Betreiber durchaus weiß wovon er spricht und die Bedürfnisse der Zielgruppe bestens kennt.

Singlemama ist eine Kommunikations- und Austauschbörse für alleinerziehende Eltern und für Singles, die gerne eine Familie haben möchten. Neben den klassischen Bereich Partnersuche bietet die Plattform auch Gelegenheit Kontakte in der näheren Umgebung zu finden mit denen gemeinsame Freizeitaktivitäten unternommen werden können. Ein beliebtes Highlight der Seite Singlemama ist das Angebot, lokale und regionale Events für Alleinerziehende mit ihren Kindern anzubieten. Die Silvesterfeiern und Singlereisen für Alleinerziehende Eltern zusammen mit ihren Kindern erfreuen sich reger Beliebtheit. Ein Chat-Raum ein Forum mit interessanten Beiträgen und ein Blog runden das umfassende Angebot von Singlemama ab.

Vorteile

  • Keine automatische Aboverlängerung
  • Möglichkeit, sich kostenlos auszutauschen, Voraussetzung: Ein Premium Mitglied eröffnet die Kommunikation
  • Du kannst eine eigene Gruppe gründen regional oder überregional
  • Events und Veranstaltungen werden angeboten (zum Beispiel Singlereisen für alleinerziehende Eltern mit Kindern, Silvesterparties usw.)
  • Die Seite wird von einem alleinerziehenden Vater betrieben der sich auf dem Gebiet auskennt, dadurch entsteht eine hohe Authentizität und Nähe
  • Möglichkeit Freizeitkontakte in der Nähe zu finden
  • Videofunktion direkt vom Handy aus möglich
  • Eigener Blog
  • Geschützter Chat-Raum
  • Forum mit themenspezifischen Beiträgen
  • Seite ist seit 2008 am Markt

Nachteile

  • Unübersichtliche Gestaltung
  • Anmeldeprozess langwierig und schwierig
  • Zu viele Fehlermeldungen

Patchworkglück

Eine weitere sympathische Börse für Single Mamas und Single Papas mit Kindern ist die Seite Patchworkglück. Hier hast Du eine Chance, wenn Du nach einer ernsthaften Beziehung suchst und schon Kinder hast. Bei Patchworkglück sicherst Du Dir eine unbegrenzte Vollmitgliedschaft für einen einmaligen und überschaubaren Betrag.

Ein klarer Vorteil von Patchworkglück liegt in dem persönlichen Umgang mit den Mitgliedern. Die online Partnervermittlung aus dem Norden Deutschlands stellt diesen Anspruch in den Vordergrund ihrer Tätigkeit: Sie bezeichnen sich als Alleinerziehende für Alleinerziehende.

Die Bedienung der Seite ist sehr einfach Dank übersichtlicher Anordnung der Funktionen und Symbole. Anfänger können sich daher auch ruckzuck anmelden. Leider kannst Du aber erst dann Kontakt zu anderen Mitgliedern aufnehmen, wenn du einen kostenpflichtigen Vertrag mit Patchworkglück abgeschlossen hast. Allerdings ist dieser Betrag einmalig und auch sehr gering, sodass es auch Alleinerziehenden mit einem geringeren Einkommen nicht schwerfallen dürfte, sich anzumelden. Wir empfinden die ausgewiesene Preisgestaltung als fair und vertretbar

Vorteile

  • Authentische Seite, die von erfahrenen Alleinerziehenden gestaltet und betrieben wird
  • Geringer Einmalbetrag
  • Persönlicher Umgang mit den Mitgliedern von den Betreibern
  • Unbegrenzte Vollmitgliedschaft nach Vertragsabschluss
  • Einfache Bedienung der Seite

Nachteile

  • Anteil an Frauen zu übermächtig, alleinerziehende Väter sind nur wenig vertreten
  • Geringe Aktivität von Usern

Moms-Dads-Kids

Moms-Dads-Kids ist wie der Name schon vermuten lässt, eine Singlebörse für Alleinerziehende Mütter und Väter und Singles, die Familiensinn haben. Seit 18 Jahren ist die Partnervermittlung im deutschsprachigen Raum aktiv. Dennoch zählt sie zu den eher kleinen Partnerportalen in Deutschland.

Moms-Dads-Kids funktioniert auf die bekannte Weise. Die Kontaktmöglichkeit bleibt auf die kostenpflichtige Prämienfunktion beschränkt.  Mitglieder, die keine Premiummitglieder sind, können sich nicht per E-Mail austauschen. Der Support auf der Website ist sehr jedoch sehr freundlich und engagiert.

Vorteile

  • Persönlicher Kontakt und persönlicher Support von den Betreibern der Seite
  • Nahezu keine Fake-Profile
  • Keine automatische Verlängerung der Mitgliedschaft
  • Kostengünstige Mitgliedschaft
  • Bietet gute Tipps für erfolgreiches Dating
  • Mitglieder werden auf Echtheit geprüft
  • Fotos werden vor der Freischaltung überprüft

Nachteile

  • Kontaktaufnahme bleibt nur Premium-Mitgliedern vorbehalten
  • Sofortzahlung ist nur möglich mit PayPal
  • Bietet keine Chat-Funktion

Warum ist es so schwer, einen geeigneten Partner zu finden, sobald Du alleinerziehend bist?

Stell Dir vor, Du hast Dich mit Deinem ersten Date verabredet – und keiner kommt hin. Diese Horrorvorstellung befällt viele Alleinerziehende vor dem ersten Date nach einer Trennung. Woran liegt das eigentlich, dass das frühere Selbstvertrauen durch die letzte Trennung komplett im Keller zu sein scheint und dass besonders alleinerziehende Eltern sich sehr stigmatisiert fühlen?

Zum einen liegt das in real erlebter Ablehnung. Nicht jeder hat Lust auf das Gesamtpaket Familie, wenn ihm oder ihr der Sinn nach einer erotischen Abwechslung ist. Klar, dass es dann zu der Erfahrung kommt, dass Du abgelehnt wirst, sobald Du etwas von Deinen Kindern erzählst. Das Wort „Kinder“ riecht für manche Singles geradezu nach viel zu viel Verantwortung und einem unendlich anstrengenden Alltag. Dem fühlen sich nur wenige gewachsen.

Ein anderer Grund für Ablehnung kann sein, dass für Dich Dein Kind immer an erster Stelle stehen wird. Damit kommen vor allem die Menschen nicht gut klar, die selber noch keine Familienerfahrung haben. Daher gestaltet sich die Partnersuche für Alleinerziehende ziemlich schwierig.

Vorurteile gegenüber Alleinerziehenden erschweren die Partnersuche

Eines der klassischen Vorurteile gegenüber Alleinerziehenden ist es, dass sie nie Zeit haben und ihre Prioritäten immer bei den Kindern sehen. Zum Teil stimmt das ja auch: Wenn Deine Kinder noch klein sind, brauchen Sie Deine ganze Aufmerksamkeit. Der Alltag mit kleinen Kindern fordert von Dir sehr viel Kraft und Energie – die fehlt Dir dann am Abend oft, wenn Du Dich treffen willst oder einfach nach einem geeigneten Partner suchen möchtest. Daher brauchst Du ein funktionierendes Netzwerk aus Freunden und Familienmitgliedern, die Dich entlasten können, wenn Du ausgehen möchtest.

Eines der tief liegenden Vorurteile besonders gegenüber Frauen, die alleinerziehende Mütter sind, ist es, dass ihnen unterstellt wird, die Suche nach einem Partner würde sich darauf beschränken, dass ein neuer Partner die Kinder und den Alltag mitfinanziert. Das liegt oft an dem zweiten gängigen Vorurteil: Alleinerziehende Frauen hätten einfach kein Geld.

Fakt ist es, dass Frauen, die alleinerziehend sind, durchaus weniger Zeit haben, für ein finanzielles Familienauskommen zu sorgen, da sie in der Regel nur Teilzeit arbeiten können. Da es jedoch jenseits der üblichen Arbeitszeitmodelle mittlerweile viele Angebote von Arbeitgebern gibt, die es durchaus ermöglichen, Kinder und Arbeitstätigkeit auch für Frauen unter einen Hut zu bringen, und es auch selbständig immer mehr attraktive Einkommensmöglichkeiten für Frauen gibt, ist das Argument nicht stichhaltig und gehört in die Schublade der überflüssigen, reaktionären Vorurteile gegenüber Frauen.

Untersuchungen zeigen: Alleinerziehende Mütter suchen viel eher jemanden, der mit ihnen den Alltag partnerschaftlich gestaltet und wieder eine langfristige Partnerbeziehung aufbaut, inklusive der angenehmen Zweisamkeit, die Paare auszeichnet.

Die gute Nachricht für Dich, wenn Du alleinerziehend bist, ist es, dass die Anzahl der alleinerziehenden Elternteile in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen ist. Das bedeutet, dass außer Dir viele andere Menschen in der gleichen Situation sind wie Du. Und diese kannst Du zum Beispiel online finden. Damit entfallen die Sorgen und Ängste, die Du hast, wenn Du Dich alleine in der Situation als Alleinerziehender auf Partnersuche fühlst. Die anderen alleinerziehenden Eltern erleben genau das Gleiche wie Du und das ist eine wunderbare Basis für einen gemeinsamen Neustart.

5 Gründe für die online Partnersuche

Sicher gibt es viele Gründe für die Online-Partnersuche. Wir stellen Dir hier die 5 häufigsten Gründe vor, warum gerade Alleinerziehende online einen Partner suchen.

  1. Du hast online unendlich viele Möglichkeiten, jemanden kennenzulernen
  2. Du erhältst passgenaue Partnervorschläge, basierend auf psychologischen Tests und Matching Tools
  3. Seriöse Partnerbörsen bieten umfassenden Service und Support – auch wenn es mal Probleme gibt
  4. Es ist super einfach – Du musst Dich nur anmelden und kannst dann schon die ersten Menschen kennenlernen
  5. Du erhältst nur Partnervorschläge von Menschen, die auch Sinn für Familien haben und Du kannst Dir daher ein unnötiges Versteckspielen ersparen

10 Dating-Tipps für Alleinerziehende Eltern

Damit das Online- Dating für Dich von Anfang an zum vollen Erfolg wird, haben wir Dir hier die besten Tipps zusammengetragen:

  1. Bleib authentisch und offen und verstelle Dich nicht

Stell Dir vor, Du lernst jemanden kennen und dann wird Dein Kind plötzlich krank und Du musst das Date ganz schnell abbrechen deswegen. Wenn Du nie von Deinem Kind erzählt hast, dann wird eine solche Aktion auf wenig Verständnis stoßen. Besser ist es, wenn Du von Anfang an klaren Wein über Deine Situation einschenkst.

  1. Melde Dich auf einer speziellen Partnerbörse für Alleinerziehende an

Der Vorteil liegt auf der Hand: Hier triffst Du viele Gleichgesinnte und Menschen, die familienfreundlich sind und die selber wissen, was es heißt, Kinder zu haben. Die Chance, dass Du hier Dein Perfect- Match findest ist ungleich höher, als wenn Du in einer Partnerbörse suchst, die Kindern keinen speziellen Platz einräumt.

  1. Bleib auch gegenüber Deinen Kindern offen

 Es ist gut, wenn Du mit Deinen Kindern offen über Deinen Wunsch nach einer Familie sprichst. Am besten bevor Du jemanden kennenlernst. Nichts ist ätzender für Kinder, als das Gefühl, außen vorgelassen zu werden von den Eltern. Das Gefühl stellt sich aber garantiert dann ein, wenn Du ihnen nicht erzählst, dass Du Dich nach einer Partnerschaft sehnst und ihnen dann als Überraschung einen vollkommen fremden Menschen vorstellst. Klar, dass die Reaktion der Kids auf so ein Verhalten dann oft erst mal nicht ganz so toll ist. Kinder lehnen neue Partner aus verschiedenen Gründen erst einmal ab. Je offener Du aber mit ihnen bleibst, desto früher können sie sich auch einem neuen Partner gegenüber öffnen.

  1. Nutze Dein Organisationstalent

Es lohnt sich, wenn Du die Fähigkeit, die Dir bei der Bewältigung Deiner täglichen Aufgaben zu Gute kommt, auch beim Daten nutzt: Dein Organisationstalent. Am besten planst Du im Voraus genau, zu wem die Kinder gehen können, damit Du Dich in Ruhe Deinem Date widmen kannst.

  1. Rede nicht nur von Deinem Ex oder von Deinen Kindern

Es gibt kaum abtörnendere und nervigere Themen als die Schilderung der Probleme, die Du mit Deinem oder Deiner Ex hattest. Das interessiert nicht wirklich – vor allem dann nicht, wenn Du Dein Gegenüber noch nicht wirklich kennst. Das andere Tabu Thema sind Deine Kinder. Oder möchtest Du den ganzen Abend über Geschichten von den Kindern anderer Leute hören?

  1. Bleib ein aufmerksamer Zuhörer

Menschen, die wirklich gut zuhören können, sind attraktiv. Warum? Weil sie ein echtes Interesse an ihrem Gegenüber haben und sich nicht dauernd selber in den Vordergrund stellen müssen.

  1. Zeit für erste gemeinsame Unternehmungen

 Du bist schon über ein paar Treffen hinweg weiter begeistert von dem Menschen, den Du kennengelernt hast? Prima, dann wird es Zeit ihn oder sie den Kindern vorzustellen. Am besten eignet sich eine gemeinsame Unternehmung dazu, die allen Spaß macht.

  1. Bleib in Deiner Kraft und Ruhe

 Es kann immer mal vorkommen, dass Du kurzfristig eine Verabredung absagen musst. Lass Dich davon einfach nicht aus der Ruhe bringen. Ein potentieller Partner sollte durchaus Verständnis dafür haben, wenn Du auch kurzfristig einmal keine Zeit für sie oder ihn hast.

  1. Ziehe Dich zurück, wenn es nicht passt

Es kann immer vorkommen, dass die Chemie trotz anfänglicher Begeisterung nicht stimmt. Am besten kommunizierst Du das offen und freundlich und ziehst Dich dann auch konsequent zurück.

  1. Du brauchst kein Showlaufen

Natürlich kann es auch immer sein, dass Du merkst, dass Du nicht wirklich bei Deinem Gegenüber ankommst – so sehr Du es Dir auch wünschen würdest. Wenn das der Fall ist, solltest Du Dich auch dezent zurückziehen, denn nichts ist nerviger, als jemand, der in diesem Fall erst richtig aufdreht.

Fazit

Es gibt im deutschsprachigen Raum einige sehr gute und seriöse Partnerbörsen für Alleinerziehende. Es sprechen viele Gründe dafür, dass Du über eine Online Partnerbörse einen neuen Partner zu finden versuchst. Psychologische Tests, geprüfte Mitglieder, teilweise geringe Gebühren und Matching-Tools bieten eine hohe Chance, dass Du jemanden kennenlernst und Dich schon bald wieder in einer glücklichen Beziehung befindest.