Partnerbörsen

Partnerbörsen

Sie gehören heute zu dem modernen Liebesleben dazu: Online Partnerbörsen, mit deren Hilfe suchende Singles ihrer Einsamkeit entgehen oder Abenteuerlustige einen Flirt oder ein Date finden wollen. Millionen deutsche User*innen setzen in Punkto Liebe auf die Vermittlungsfähigkeiten der Internet-Partneragenturen. Wozu Du im Einzelfall die Singlebörse nutzen möchtest, hängt ganz von Deinen Wünschen ab. Es gibt aber ein paar allgemeine Tipps zum richtigen Umgang mit Singlebörsen, damit aus der Flirtfreude kein Dauerfrust wird. Wir haben hier für Dich zusammengefasst, was Du auf einer Singlebörse erwarten kannst, wir geben Tipps, wie Du die für Dich passende Singlebörse findest, und sagen Dir, was sie kostet. Ein paar erfolgserprobte Ratschläge, wie Du Deinen Charme beim online Flirten einsetzen kannst und so erfolgreich zum Ziel kommst, runden unseren kleinen Ratgeber ab.

Was genau ist eine Online Partnerbörse? 

Wer sich für das Kennenlernen im Internet interessiert, der stellt sich oft die Frage: Bin ich überhaupt geeignet für diese Form des Kennenlernens? Oft sind es Hemmschwellen aus Unsicherheit und Unwissen, die dazu führen, dass sich manche Menschen schwertun mit einer Anmeldung in einer Partnerbörse. Dabei gibt es nichts zu verlieren, sondern nur zu gewinnen. Für die meisten Menschen sind Singlebörsen der schnellste und einfachste Weg raus aus dem Singledasein.

Das Ziel einer Singlebörse erklärt sich von selbst: Sie sind dazu da, interessierten Singles zu helfen, andere Singles kennenzulernen und sich mit ihnen auszutauschen. Dabei ist es vollkommen egal, ob Du gerade aus einer Langzeitbeziehung kommst, die beendet ist, oder ob Du schon lange alleine bist und nun wieder bereit für eine neue Liebe bist. Selbst wenn Du gar nicht an einer Liebesbeziehung interessiert bist, sondern Deinen Flirtfaktor testen willst oder nur lockere Dates oder erotische Abenteuer mit anderen Singles suchst: Auf einer Singlebörse kommst Du jederzeit auf Deine Kosten, ganz egal, was Deine individuellen Ziele sind.

Das Angebot an Singlebörsen ist vielfältig

Es ist ein riesiger Markt entstanden an Singlebörsen. Gerade weil Sie einen signifikant hohen Erfolgsfaktor haben, wächst das Angebot an Partnerbörsen stetig. Es gibt Börsen, deren Userzahlen in die Millionen gehen, was eine sehr gute Vermittlungschance für den Einzelnen bedeutet und es gibt zunehmend mehr Nischen-Singlebörsen, die Singles zusammenbringen, die ein bestimmtes Hobby oder eine bestimmte Vorliebe zusammenbringt. Man kann daher mit Fug und Recht behaupten, dass es mittlerweile für jeden Suchenden das richtige Angebot gibt.

Dazu kommt, dass die Dating Plattformen von heute das Geschmäckle von früher eindeutig losgeworden sind: Hat man früher gedacht, dass nur Loser, die sonst keine Kontakte haben,  einen Partner oder eine Partnerin über Annoncen oder in Partnerbörsen finden, ist heute der Weg zum Online-Flirt und Online-Datingvollkommen modern und hat endgültig den Ruf überholt, nur etwas zu sein für Menschen, die „sonst keinen Partner abbekommen“.

Allerdings ist genau dieses schnelle Anwachsen des Singlebörsen-Angebots auch ein wenig mit Vorsicht zu genießen, das soll hier auch nicht verschwiegen werden. Es wird immer schwieriger in dem Wust der Angebote, den Überblick zu behalten und die Spreu vom Weizen zu trennen, sprich seriöse von unseriösen Angeboten zu unterscheiden. Unseriöse Anbieter, die das Netz mit Fake-Profilen und Scammern fluten, führen dazu, dass suchende Singles häufig nur vermeintlich einen geeigneten Partner oder eine geeignete Partnerin finden, nur um dann zu erkennen, dass sie einem riesigen Schwindel aufgesessen sind. Das ist natürlich für die gesamte Branche sehr ärgerlich und führt bei den Menschen, die auf der Suche nach Liebe sind, zu großer Frustration. Verständlich, dass diese nach einer massiven Negativerfahrung auf Singlebörsen nicht mehr gut zu sprechen sind. Daher ist es sehr wichtig, dass Du gezielt nach seriösen Anbietern Ausschau hältst, die viel Erfahrung und Kompetenz mitbringen und die transparent ihr Angebot darstellen. Nur so wird es Dir gelingen, gute und erfolgversprechende, passende Kontakte mit anderen Singles knüpfen zu können.

Es gibt noch ein anderes Kriterium, in denen sich die Angebote der Singlebörsenbetreiber unterscheiden: das Ziel der suchenden Singles. Es gibt Singlebörsen, die sich, ganz klassisch, auf Singles fokussieren, die auf der Suche nach einer festen Partnerschaft sind. Und es gibt Singlebörsen, die sich ausschließlich an Singles richten, die keine feste Beziehung, sondern eher lockere Dates oder erotische Abenteuer suchen. Diese Plattformen sind Angebote für das sogenannte Casual Dating, also erotische Treffen, bei denen der Fun im Vordergrund steht und die keine Bindungsverpflichtung signalisieren. Wieder andere Singlebörsen wollen gezielt Menschen mit besonderen Hobbies oder Singles bestimmter Altersgruppen oder mit speziellen Vorlieben oder Bedürfnissen ansprechen (z.B. Biker, Sportler, Tätowierte, Gothics, Metal Fans, Nerds, Reiter, Veganer, Ärzte, Polizisten, Bauern oder Alleinerziehende) und zusammenbringen.

Das geeignete Angebot für sich finden

Wie schon gesagt, gibt es heute ein derartig breit angelegtes Angebot auf dem Markt der Singlebörsen, dass sich wirklich für jeden die passende Anlaufstelle finden lässt. Am besten überlegst Du Dir schon vor Deiner Registrierung, was genau Du suchst, das schnelle und unverbindliche Date, die langfristige Liebesbeziehung oder Partnerschaft, Menschen, die mit Dir Dein Hobby teilen oder Personen aus Deiner Altersgruppe für Dating, Freizeitunternehmungen oder Beziehung. Wenn Dir das zu viel Vorarbeit ist, kannst Du Dich auch auf mehreren Partnerbörsen anmelden und sehen, welches Angebot am ehesten zu Dir passt. Hierbei ist es wieder wichtig, dass Du seriöse Anbieter wählst und unseriöse Anbieter ausschließen kannst. Ein Vorteil, den nahezu alle Singlebörsen haben, ist es, dass sie eine kostenlose Basismitgliedschaft anbieten. So kannst Du in Ruhe ausprobieren, welches Angebot Dir am meisten zusagt.

Das sind die drei größten Vorteile von modernen Partnerbörsen

Für Liebeshungrige und Flirt-Maniacs sind Online Singlebörsen ein wahres Paradies. Es sind vor allem drei Vorteile, die ihren Erfolg ausmachen und immer mehr Menschen anziehen:
 

  1. Singlebörsen sind einfach und unkompliziert in der Anwendung
  2. Sie bieten Angebote für jeden Geschmack
  3. Sie sind regional oder überregional nutzbar

Unkompliziertes Kennenlernen

Früher war es die Regel, dass man sich beim Ausgehen, in einer Disko oder auf einer Veranstaltung kennenlernte, oder der Zufall dazu führte, dass wir unseren Traumpartner fanden. Heute ist dies nicht mehr die Regel, denn viele Menschen haben zeitbedingt nur wenig Gelegenheit auszugehen und es ist heute auch viel einfacher geworden, online nach einem geeigneten Partner zu suchen. Singlebörsen ermöglichen es uns, ganz losgelöst von zeitlichen oder räumlichen Vorgaben, andere Singles mit ähnlichen Interessen kennenzulernen und durch die gezielte Auswahl erübrigt sich der langwierige Prozess des Kennenlernens, bei dem sich dann herausstellt, dass der ausgewählte Partner doch nicht richtig passt. Vorbei sind die Zeiten von verkrampften Kennenlernsituationen, die man am liebsten im Turbomodus verlässt, heute wird erst mal in Ruhe gechattet und man lernt sich so schon besser kennen, bevor man sich verabredet. Unkomplizierter und einfacher geht es nun wirklich nicht.

Partnersuche ganz individuell und passgenau

Wenn Du Dich registrierst auf einer Singlebörse, hast Du die Gelegenheit, detaillierte Angaben zu Deiner Person, Deinen Hobbies und Interessen und zu Deinen Vorlieben zu machen. Dazu kommt, dass es auch spezielle Nischen-Partnerbörsen gibt, auf denen die Wahrscheinlichkeit, dem passenden Wunschpartner zu begegnen, sehr hoch ist. Singlebörsen und spezialisierte Angebote lassen Deine Chancen steigen, Menschen kennenzulernen, die gut zu Dir passen. Das ist ein klarer Vorteil, den Du in Bars, Diskotheken oder beim Kennenlernen in Clubs erst einmal nicht hast.

Regionale Flirtbegegnungen und Möglichkeiten international nach einem Partner zu suchen

Online Singlebörsen können beides bieten: regionales Kennenlernen über die Umkreissuche und internationale Begegnungschancen, die große Singlebörsen auch länderübergreifend bieten. Singlebörsen haben schon lange den Weg eingeschlagen, schnell aus der online Begegnung eine reale Begegnung zu ermöglichen. Viele Plattformen bringen gezielt regional Singles zusammen, bieten regionale Events und andere Möglichkeiten, schnell bei der Suche nach einem geeigneten Partner fündig zu werden. Darüber hinaus bieten die meisten Anbieter auch eine passende App zu Ihrem Dating-Angebot an.

Einfach und effektiv: Mit diesen 7 Schritten gelingt der Einstieg in das Online Dating garantiert

Wer sich noch unsicher ist, wie er das Abenteuer Online Dating auf der Singlebörse richtig angehen soll, für den ist unser kleiner 7-Schritte Ratgeber eine gute Hilfe. Wir stellen Dir hier die Funktionsweise der Dating-Seiten vor und möchten Dir so helfen, dass Berührungsängste und unnötige Hemmschwellen abgebaut werden und Du schnell ins Tun kommen kannst.
Schritt 1. Registrierung

Ohne Registrierung kannst Du nicht aktiv werden, daher ist dies der erste und wichtigste Schritt auf Deinem Weg zum erfolgreichen Online Dating. Bei der Registrierung gibst Du Deine Basis Daten an (E-Mail-Adresse und Namen). Dann musst Du die Anmeldung bestätigen, das funktioniert meist per E-Mail. Manche Anbieter bieten mehrere Abo-Möglichkeiten, für die Du Deine Kontodaten angeben musst. Viele Singlebörsen bieten zusätzlich einen Persönlichkeitstest oder ein psychologisches Matching-Verfahren an, das dabei helfen soll, dass Du passende Partnervorschläge angeboten bekommst. Nach Deiner Registrierung kannst Du sofort mit der Suche loslegen und Du erhältst auch Vorschläge von potentiell passenden Partnern.

Schritt 2. Deine Profilerstellung

Nach Deiner Registrierung solltest Du ein wenig Zeit und Aufmerksamkeit auf Deine aussagekräftige Profilerstellung stecken. Je genauer und detaillierter Du hier Deine Wünsche und Deine relevanten Aussagen über Dich formulierst, desto wahrscheinlicher wird es, dass sich auch wirklich passende andere Singles für Dich interessieren. Dein Profil ist sozusagen Dein virtuelles Blueprint, mit dem Du Dich den anderen vorstellst und der ihnen die Gelegenheit gibt, etwas über Dich zu erfahren. Du solltest daher nicht nur die Standardangaben wie Größe, Alter und Hobbies machen, sondern ein wenig mehr von Dir preisgeben. Wer bist Du, wer möchtest Du sein, was sind Deine Ziele in einer Beziehung, was ist Dein Lebensmotto, was sagen andere über Dich, und was ist Dein Lieblingszitat? Das sind natürlich nur Vorschläge, wie Du Dein Profil ausfüllen kannst, aber es lohnt sich, wenn Du an dieser Stelle ein wenig mehr von Dir verrätst. Dann kommt natürlich ein aktuelles und besonders gelungenes Foto von Dir in Dein Profil, denn Profile ohne Foto werden schnell übersehen, ganz egal, wie viel Mühe Du Dir mit dem Ausfüllen Deines Profils gemacht hast. Verzichte unbedingt auf bearbeitete Fotos, oder Fotos, die Jahre alt sind. Bei einem Kennenlernen sorgt das nämlich nur für Ärger und den willst Du nicht haben. Es ist ja auch so, dass Du so angenommen werden willst, wie Du bist und nicht wie Du einmal warst.

Schritt 3. Aktiv werden und passende Singles suchen

Die meisten Singlebörsen bieten eine Filterfunktion, mit der Du selber nach passenden Singles Ausschau halten kannst. Du kannst die folgenden Angaben filtern: Alter, für Dich passende Eigenschaften, regionaler Umkreis. Dann werden aufgrund dieses Filters passende Partner-Vorschläge für Dich gemacht. Da große Singlebörsen auf Mitgliederzahlen von angemeldeten Usern*innen im mehrstelligen Millionenbereich kommen, wirst Du in der Regel viele passende Vorschläge bekommen. Du entscheidest, was Du willst und wen Du kennenlernen willst. Die einzige Gefahr, die sich ab diesem Zeitpunkt ergeben kann, ist es, dass Du wegen des großen Angebotes zu wählerisch an die Sache herangehst und am Ende Deine Erwartungen so hochschraubst, dass nahezu niemand sie mehr erfüllen kann. Bleibe lieber auf dem Boden der Tatsachen und öffne Dich auch gegenüber neuen Ideen. Vor allem: Sei nicht oberflächlich, denn das wirkt auf andere abstoßend und führt letztlich nicht zum gewünschten Erfolg.

Schritt 4. Kontakt aufnehmen

Kontakt aufzunehmen ist denkbar einfach: Wenn Dir jemand gefällt, entweder von den Vorschlägen oder durch Deine eigenständige Suche, dann schreibst Du eine kleine persönliche Nachricht an die Person. Es ist ratsam, wenn Du Dich dabei gleich auf etwas beziehst, was Deinem Gegenüber wichtig ist, sprich, etwas, das in dem Profil Deine Aufmerksamkeit geweckt hat. Klar sollte sein: Standard-Grüße, abgedroschene Komplimente oder vorgestanzte Plattitüden, die kettenbriefähnlich an alle möglichen Singles gesendet werden, verbieten sich von selbst, sie punkten bei keinem anderen Menschen. Es ist gut, wenn Du Dich offen und interessiert zeigst, im Ton immer freundlich und respektvoll bleibst und authentisch rüberkommst, denn das erhöht Deine realen Flirt- und Dating-Chancen ungemein.

Schritt 5. Nun wird´s ernst: Kommunikation, Flirt und Kennenlernen

Wenn ein Kontakt zustande kommt, besteht natürlich auch die Chance, dass Ihr Euch beide real kennenlernt. Vielleicht habt Ihr schon gegenseitig die Neugierde auf den anderen geweckt und die ersten Flirts hinter Euch. Jetzt ist es besonders wichtig, dass Du dem intensiveren Kennenlernen intuitiv die richtige Zeit lässt. Einerseits ist es – trotz allen Interesses – wichtig, dass Du Ruhe bewahrst und nicht drängend oder gar bedürftig herüberkommst, andererseits soll der Prozess des Kennenlernens ja weitergehen und in einem realen Treffen gipfeln. Hier ist wirkliches Fingerspitzengefühl von Dir gefragt. No-Gos in dieser Phase des Kennenlernens sind sexuelle Anspielungen oder allzu direkte Fragen in diese Richtung. Bleibe stattdessen dicht an den Aussagen Deines Gegenübers, zeige, dass Du wirklich Lust hast, den anderen kennenzulernen. Es gibt kaum etwas erotischeres als echtes Interesse. Je aufmerksamer Du kommunizierst, desto mehr erfährst Du auch über Dein Gegenüber und merkst, ob es zwischen Euch klickt und Ihr wirklich das Gleiche wollt – und das ist schließlich der Sinn des Kennenlernens.

Schritt 6. Endlich soweit: Ihr trefft Euch persönlich

Keine Frage, online flirten und chatten ist aufregend und prickelnd. Man fühlt sich immer stärker verbunden und lässt die Schmetterlinge im Bauch fliegen. Und dann setzt er ein, der Wunsch nach einem realen ersten Treffen mit der Person, die sich in Dein Herz geschlichen hat. Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, dass Ihr beide Euch treffen wollt, solltet Ihr Euch einen passenden Rahmen suchen, in dem Ihr Euch ungestört annähern könnt. Verabrede Dich dazu erst einmal an einem neutralen Ort, wie einem Lokal, und genieße den direkten Austausch. Jetzt ist es an der Zeit zu erfahren, ob auch die Chemie im realen Leben zwischen Euch stimmt. Gib Dir für dieses erste Treffen Mühe, achte auf eine positive und authentische Ausstrahlung und lass Dir vor allem Zeit zum Zuhören.

Schritt 7. Jetzt entscheidet Ihr: Wird es nur Freundschaft, ein heißes Dating-Abenteuer – oder gar die große Liebe?

Wenn Ihr Euch bei Eurem Treffen gegenseitig gefallt, dann kannst Du Dir weitere Schritte überlegen. Wichtig ist vor allem, dass Du Dir klar bist, in welche Richtung Euer Kontakt gehen soll: lockerer Flirt, heißes Date, Freundschaft für gemeinsame Unternehmungen, oder stellt sich eine Verbundenheit ein, die wirklich in Richtung Verlieben deutet? Ganz egal zu welchem Schluss Du letztendlich gelangst, es ist wichtig, dass Ihr beide übereinstimmt und offen und ehrlich miteinander umgehen könnt. Es gibt ja auch Fälle, in denen sich nur einer der beiden verliebt, der andere aber merkt, dass ihm eher nach einer Freundschaft ist, oder sich das Verliebtheitsgefühl nur einseitig einstellt. Hier ist ein sensibles Fingerspitzengefühl gefragt, damit es keine unnötigen Verletzungen gibt. Bleib ehrlich und nimm auch die Ehrlichkeit des anderen an – eine offene Kommunikation ist immer ratsam.

Nutze Deine Chancen auf der Singlebörse: Tipps für Deinen Erfolg

Singlebörsen sind ein sehr modernes Tool, das Dir hilft, neue Menschen kennenzulernen und Dich unkompliziert mit ihnen auszutauschen. Häufig verlieben sich Singles auf Singlebörsen. Ganz egal, was Dein letztendliches Ziel ist, Du kannst aus den Kontaktmöglichkeiten in der Partnerbörse sehr viel für Dich herausholen, wenn Du weißt, wie. Daher haben wir Dir hier ein paar Tipps zusammengestellt, mit denen Du die Liebesbörse optimal nutzen kannst.

Zeig Dich authentisch und verlasse die ausgetretenen Pfade der Kontaktaufnahme

Viele Menschen verlassen sich aus Unsicherheit auf vorgefertigte Standardsprüche oder Zitate, wenn Sie online Kontakt aufnehmen wollen. Das ist verständlich, denn man möchte ja keine Fehler begehen und sucht daher nach Erfolgsrezepten. Dennoch sind gerade diese Standardmuster der Kommunikation nicht zielführend in einer Partnerbörse. Warum? Ganz einfach, weil nicht Du hinter den Sprüchen steckst und das jeder andere auch sofort merkt.

Vorgefertigte Standards zeigen Deinem Gegenüber auch, dass Du Dich hinter einer Fassade versteckst und das wirkt nicht sehr selbstbewusst, authentisch und vor allem nicht besonders. Wähle daher immer eigene und individuelle Aussagen. Wer bist Du, was macht Dich aus, wofür interessierst Du Dich, was wünschst Du Dir in Deinem Leben und was ist Dir wirklich wichtig? Wie würden andere Dich beschreiben? Was genau interessiert Dich an Deinem Gegenüber? Wenn Du Dich daran machst, Dich wirklich mit Dir und Deinem/r Angebeteten auseinanderzusetzen, dann fallen Dir garantiert auch aussagekräftige Worte ein, die Dein Gegenüber faszinieren werden.

Bleib lebendig und dresche keine hohlen Phrasen

Sobald es Dir gelungen ist, mit jemand anderem in Kontakt zu treten und Du sein oder ihr grundsätzliches Interesse geweckt hast, folgt das kommunikative Finetuning. Bleib immer lebendig in Deinen Aussagen und achte darauf, dass Du nicht langweilig wirst. Frage selber auch mal nach und vor allem: höre zu. Beziehe Dich auf Aussagen, die der andere gemacht hat und nimm diese zum Anlass für einen intensiveren Austausch.

Respekt und Geduld sind die Erfolgszutaten guter Kommunikation

Natürlich sind Menschen nicht gleich, das macht ja auch den Reiz des Kennenlernens aus. In Online Partnerbörsen ist dies genauso wie im realen Leben. Es gibt User*innen, die sich sehr offen zeigen und andere brauchen etwas länger, um sich zu öffnen und für ein Treffen bereit zu sein. Hier gibt es keine verbindlichen Regeln, die einen Anhaltspunkt für den richtigen Zeitpunkt geben könnten. Daher ist es wichtig, dass Du Dich sensibel und respektvoll auf den anderen einstellst. Verzichte unbedingt auf alle Aussagen, die den anderen in irgendeiner Form unter Druck setzen könnte. Geduld ist hier die Zutat für Deinen Erfolg. Wenn es Dir gelingt, dem anderen auf Augenhöhe zu begegnen, hast Du schon gewonnen und das persönliche Treffen wird nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.

Last but not least: Sei ehrlich

Ohne Ehrlichkeit nutzen alle anderen Ratschläge, die Dich zum Erfolg führen sollen, nichts. Ehrlichkeit ist unbedingt notwendig, wenn Du erfolgreich auf der Partnerbörse sein willst. Das fängt beim Ausfüllen Deines Profils an, geht über die Auswahl Deiner Profilbilder bis hin zu den Themen Eurer Unterhaltungen. Es nutzt Dir letztlich nichts, wenn Du hier schwindelst und falsche Dinge vorgibst, denn die Wahrheit kommt am Ende eh heraus. Außerdem möchtest Du ja auch als der Mensch wahrgenommen und angenommen werden, der Du wirklich bist und nicht als ein anderer.

Unser Fazit: Online Singlebörsen bieten ein hohes Potenzial

Es ist nicht von ungefähr, dass sich die Online Partnersuche zu einem Erfolgsmodell im Internet entwickelt hat. Dating Seiten helfen Singles schnell, unkompliziert und innovativ an ihr Ziel zu kommen und sich neu zu verlieben oder neue Menschen kennenzulernen. Die Angebote bieten entscheidende Vorteile für die User*innen, indem sie dabei helfen, dass sich zueinander passende Menschen kennenlernen können. Unterstützt wird der Prozess zum Teil von wissenschaftlich fundierten Persönlichkeitstests, aber auch der reine Interessenabgleich der potentiell passenden Partner ist hier schon zielführend.

Online Partnerbörsen können, durch ihre hohe Anzahl an aktiven Mitgliedern, mit einer hohen Vermittlungschance punkten, die im realen Leben kaum erreichbar ist. Dazu kommt, dass die Suche nach einem Partner sowohl regional als auch überregional und oft sogar auch international gestaltet werden kann.

Wer selber als Single aktiv werden möchte, der sollte sich die grundlegenden Regeln der Netiquette im Internet aneignen, damit die Kommunikation auch gut gelingt und zum Ziel führt. Singlebörsen bieten neben der Chance, sich zu verlieben, auch Gelegenheiten andere kennenzulernen, neue Freunde zu finden oder prickelnde erotische Erlebnisse zu haben – ganz nach Zielsetzung und Angebot. Vorsichtig sollte man sein, bei der Auswahl der richtigen Online Partnerbörse, denn unseriöse Angebote trüben den Spaß am Flirten deutlich und führen letztlich zu Frust und Ärger. Daher sollte eine kostenpflichtige Singlebörse bevorzugt werden, die mit hohen Sicherheitsstandards für die User*innen aufwarten kann.