Gay Dating Seiten Apps

Gay Dating

Finde die besten Gay-Dating Seiten und Gay Dating-Apps im Internet

Es wäre ja sehr schön, wenn die heute oft propagierte Toleranz gegenüber anderen Lebensstilen auch überall Realität wäre. Das ist sie im Alltag aber nur schleichend. Auch heute traut sich noch nicht jeder Homosexuelle oder jede Lesbe, sich an ihrem Wohnort zu outen.  Daher ist es auch nicht ganz leicht, für Menschen aus der LGBT- Community, einen festen Partner oder eine Partnerin zu finden. Auch Casual Dating Partner sind auf herkömmlichen Weg nicht einfach zu finden.

Klar gibt es spezielle Treffpunkte in Großstädten für Szenemitglieder, wo Du jemanden kennenlernen kannst, aber schon in kleineren Städten sind diese eher schwer zu finden. Was kannst Du also tun? Nun, das ist heute ziemlich einfach: Gehe ins Internet und finde Dein Glück!

Im Internet gibt es keine Grenzen für das Angebot. Mittlerweile gibt es viele Seiten und Apps, die sich auf die besonderen Bedürfnisse ihrer jeweiligen Zielgruppe, inklusive Untergruppierungen spezialisiert haben. Du kannst Dich also darauf verlassen, dass Du genauso angenommen wirst, wie Du bist und in geeigneten Portalen auch Gleichgesinnte finden kannst. Spezielle Gay Dating-Seiten gibt es schon lange, aber auch spezielle Portale, die sich auf die Partnervermittlung für Gleichgeschlechtliche spezialisiert haben, sind auf dem Markt. Da stellt sich nur noch die Frage: welche Singlebörse ist die richtige für Dich?

Das kommt natürlich auf Deine Ziele an: Willst Du einen Partner fürs Leben finden, oder suchst Du einen schnellen, heißen Flirt? Die verschiedenen Seiten und Apps richten sich an verschiedene Zielgruppen, daher solltest Du schon vor Deiner Suche einen generellen Überblick haben. Wir stellen Dir hier die beliebtesten und besten Partnerbörsen, Dating-Seiten und Apps im Bereich Gay-Dating vor und geben Dir Tipps für Deine erfolgreiche Suche.

Die Top 7 Gay Dating Seiten

Du sehnst Dich nach einer festen Beziehung oder Du brauchst einfach Abwechslung in Deinem Leben? Dann ist die Online-Partnersuche richtig für Dich. Warum? Ganz einfach: Nirgends gibt es mehr Chancen auf ein neues Glück als im Internet, denn viele aktive Nutzer, die gezielt nach Interessen gesucht werden können, erhöhen Deine Chance auf ein erfolgreiches Date ganz erheblich. Die Partnerbörsen für Homosexuelle Menschen sind spezialisiert und bieten ganz unterschiedliche Angebote für die Zielgruppe. Daher raten wir Dir, bevor Du Dich hineinwagst ins große Dating-Abenteuer, erst einmal eine kleine Recherche zu starten, was für Dich am besten passt. Wir helfen Dir hier, indem wir Dir die unserer Meinung nach besten Online-Dating-Portale für Gay People vorstellen und genauer beschreiben, was sie jeweils ausmacht. So findest Du mit Sicherheit schneller, was Du suchst.

  1. gayParship

DIE führende Partnervermittlungs-Plattform in Deutschland, funktioniert wie eine klassische Partnervermittlung, passgenaue Partnervorschläge durch Matching-Verfahren, ist seriös

  1. Gay.de

Vielseitige Community für Homosexuelle mit Angeboten für alle Bedürfnisse, bietet kostenlose Kontaktaufnahme, viele aktive Teilnehmer

  1. Er-sucht-Ihn

Bietet ein effizientes Vermittlungsprinzip, den „Frageflirt“, Kontaktaufnahme ist kostenlos, einfache Nutzung

  1. Gay-Heaven

Chatplattform, noch neu am Markt (Gründung 2019), schnelle Kontaktmöglichkeiten

  1. Planet Romeo

Weltweit aktive Plattform, eine der größten Communities für homo-, bi- und transsexuelle Männer, bietet Health Support und viele Infos über Veranstaltungen in der Nähe

  1. Lesarion

Bietet Online Dating für Frauen eingeteilt in verschiedene Kategorien von Freundschaft und Fun, über Beziehung und Liebe bis hin zu Leidenschaft und Erotik, keine Fake Profile, hohe Sicherheit

  1. Sie-sucht-Sie

Sehr einfaches Vermittlungsprinzip, schöne, übersichtliche Seitengestaltung, geprüfte Profile

gayParship

Sicher hast Du es schon gecheckt: die Seite gayParship bietet eine klassische Partnervermittlung, die genauso funktioniert, wie ihre große Schwester Parship, das Nr. 1 Dating Portal für Partnersuche von Heteros. Dementsprechend sind auch die Angaben der Seite ähnlich: Es wird mit Seriosität und der Chance, den Partner fürs Leben zu finden, geworben.

Der Registrierung auf gayParship funktioniert genauso wie bei Parship. Du meldest Dich mit Deiner E-Mail-Adresse an, danach wird in einem Test abgeklopft, welche Persönlichkeit Du hast, damit Dir konkrete und passende Partnervorschläge gemacht werden können. Dieser Test ist die Grundlage des sogenannten „Matching Verfahrens“, das passende potentielle Partner aufgrund ihrer Interessen, Neigungen und Charaktereigenschaften zusammenführen soll.

Das Ziel von gayParship ist klar: Es geht um ernsthafte Partnersuche und dem Wunsch nach einer ehrlichen und dauerhaften Beziehung; es geht um die Suche nach einem geeigneten Lebenspartner. Um diesem Anspruch auch gerecht zu werden, prüft gayParship sämtliche Profile ihrer Mitglieder auf ihre Authentizität und ihre Absichten hin. Es soll auf keinen Fall passieren, dass Du in die Falle eines Fake Profils tappst oder Deine Absichten von Menschen ausgenutzt werden, die lediglich einmal ausprobieren möchten, wie der Flirt unter Männern so funktioniert. GayParship ist daher auch TÜV- geprüft und kann damit punkten, dass sie im Jahr 2017 Testsieger beim Deutschen Institut für Servicequalität geworden sind.

Die Erfolgsquote für eine Partnerschaft liegt bei beeindruckenden 38 % bei den Premiummitgliedern. D. h. für Dich: Wenn Du nach einer ernsthaften Partnerschaft suchst, hast Du durchaus Chancen bei gayParship, Dein Glück und den Partner fürs Leben zu finden.

Vorteile

  • Matching Prinzip führt zu geeigneten Partnervorschlägen
  • Die individuelle Partnerschaftspersönlichkeit wird wissenschaftlich überprüft
  • Du erhältst passgenaue Partnervorschläge
  • TÜV-Geprüft und zertifiziert als Testsieger 2017
  • Überprüfung von Fake Profilen
  • Einfache und zunächst kostenlose Anmeldung
  • System ist benutzerfreundlich und funktioniert intuitiv

Nachteile

  • Die Kosten für eine Premium-Mitgliedschaft bewegen sich im oberen Bereich

Gay.de

Gay.de ist eine Riesenplattform, die mit einer großen Beliebtheit in der Community punkten kann. Gay.de wird hauptsächlich von männlichen Nutzern genutzt, obwohl die Plattform an sich auf für andere Gruppen, wie Paare, und Transgender angelegt wurde. Das liegt wohl am eindeutigen Namen, der die Zielgruppe der homosexuellen Männer in den Vordergrund stellt.

Gay.de bietet mehr als eine klassische Partnervermittlung. Du kannst hier Partner für Freizeitaktivitäten genauso finden wie einen heißen One-Night-Stand oder einen verführerischen Flirt. Und natürlich kannst Du auf Gay.de auch Deine ganz große Liebe finden.

Die Anmeldung ist selbsterklärend. Es reicht der Nutzername, ein Passwort und Deine E-Mailadresse, dann kommen Deine Basisinformationen wie die Region, in der Du lebst, Dein Alter und Deine Wünsche in das Profil und anschließend kannst Du einen Text über Dich veröffentlichen, indem Du anderen Profilbesuchern die Möglichkeit gibst, dass sie Dich näher kennen lernen.

Wir raten Dir, dass Du bei Deinen Angaben ganz genau bist. Die Mitgliederzahl auf Gay.de ist sehr hoch und es sind ganz unterschiedliche Interessen vertreten. Daher ist es wichtig, dass Du transparent bleibst und genau spezifizierst, wen und was Du genau suchst, damit es nicht zu Enttäuschungen kommt.

Gay.de bietet verschiedene Bereiche: den Dating Bereich und die Mitgliedersuche. Wenn Du auf der Suche nach dem Partner fürs Leben bist raten wir Dir, dass Deine Suche auf die Mitgliedersuche beschränkst. Der Dating Bereich wird mehr von Menschen genutzt, die das schnelle Abenteuer oder einen One-Night-Stand suchen.

Verschiedene Chat-Räume bieten Dir die Möglichkeit, Dich mit anderen Mitgliedern zu unterschiedlichsten Themen auszutauschen. Darüber hinaus gibt es ein spezielles Magazin mit interessanten LGBT-Topics. Die Möglichkeit zur Diskussion und eine Kommentarfunktion gibt es ebenso in dem Magazin. Es gibt auch ein Forum, welches Dir die Möglichkeit gibt, dass Du eigene Themen über Deine Threads ansprichst und wo Du Dich dann mit interessierten Mitgliedern austauschen kannst. Last but not least gibt es die Möglichkeit, Dating Anzeigen zu erstellen und lokale und regionale Events zu finden.

Vorteile

  • Fast eine Million registrierter Mitglieder
  • Kostenlose Kontaktaufnahme ist möglich
  • Du findest supereasy neue Freunde und Dates
  • Reichhaltige Extras auf der Seite

Nachteile

  • Mitglieder sind nicht allzu sorgfältig überprüft, daher nur ein durchwachsenes Niveau
  • Nervige Werbung wird eingeblendet

Er-sucht-Ihn

Noch ein Klassiker unter den deutschsprachigen Gay-Partnerschaftsportalen ist die Seite Er-sucht-Ihn. Er-sucht-Ihn hat ein einfaches, jedoch sehr effizientes Prinzip zur Vermittlung von geeigneten Partnern ins Leben gerufen: den Frage Flirt. Du beantwortest, genau wie alle anderen Mitglieder, verschiedene Fragen und aus den Übereinstimmungen aus den Antworten werden Dir dann passende Partnervorschläge unterbreitet. Je mehr Fragen Du also beantwortest, desto passgenauer können dann auch die Vorschläge für Dich ausfallen.

Der Frage Flirt lässt auf den ersten Blick erkennen, wer ähnliche Neigungen hat und wer genau was sucht. Du findest die Antworten aus dem Frage Flirt jeweils auf dem Profil eines Mitglieds und kannst Dir so schon bevor Du den Kontakt aufnimmst einen Überblick verschaffen, ob der andere zu Dir passt oder nicht. Außerdem kannst Du die Flirtfragen für einen interessanten Gesprächseinstieg nutzen. Das erleichtert Dir, wie Du Dir denken kannst, die erste Kontaktaufnahme sehr.

Er-sucht-Ihn bietet eine benutzerfreundliche Seite ohne viele Schnörkel, die aber zuverlässig liefert, was Du suchst: ausgesprochen viele Möglichkeiten zur Suche, zur Information und zur Kontaktaufnahme. Die Kontaktaufnahme funktioniert in der Basismitgliedschaft auch ohne einen Mitglieder Beitrag, d. h. sie ist kostenlos. Du musst bei der Basis Mitgliedschaft leider nur eine gewisse Wartezeit einhalten, bis Deine Nachrichten verschickt werden und gelesen werden können. Das kann durchaus nervige Stunden dauern, bis Du die erste Antwort bekommen kannst. In der Premium Mitgliedschaft kannst Du gleichzeitig mehrere Nachrichten versenden und so beschleunigst Du den Nachrichtenaustausch.

Die Seite funktioniert risikolos, Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden und Dein Profil löschen.

Vorteile

  • Bietet vielen Nutzern die Chance, sich kennenzulernen
  • Basiert auf einem einfachen Vermittlungsprinzip – mittels Frageflirt werden passende Kommunikationsmöglichkeiten geboten
  • Bietet gute Suchfunktionen
  • Kosten Kontaktaufnahme, allerdings mit langer Wartezeit verbunden

Nachteile

  • Mitglieder sind fast nur in Großstädten zu finden, auf dem Land ist es noch mau mit den Kontaktmöglichkeiten

Gay Heaven

Du bist jung, Du bist gay und hast Lust auf Austausch? Dann bist Du bei Gay Heaven richtig. Die noch ganz neue Plattform (Gründung 2019) bietet jungen Schwulen im deutschsprachigen Raum die Chance, sich per Chat auszutauschen und sich so kennenzulernen. Die junge Seite ist hip und trendy und setzt auf die direkte Kommunikation zwischen den Mitgliedern. Es gibt zwar auch eine Profilfunktion, aber die Kommunikation bleibt auf das Chatten mit anderen Schwulen beschränkt.

Dafür funktioniert die Chatfunktion sehr schnell. Du musst also nicht lange auf einen Austausch warten, denn Du lernst sofort andere Männer kennen per Live-Chat. Damit auch hier möglichst viele Vorlieben bedient werden können, sind die Chaträume thematisch, regional und nach Vorlieben angeordnet. Darüber hinaus bekommst Du die Möglichkeit zum Privat-Chat, bei dem auch privateres geteilt werden kann, wie zum Beispiel Fotos.

Diskretion ist oberstes Gebot bei Gay Heaven. Die Seite bleibt daher auch geschlossen und funktioniert nur innerhalb der angemeldeten Community. Besucher von außen können daher keine Profile einsehen, wie das auf manchen anderen Partner- und Dating-Portalen der Fall ist. Profilbilder müssen nicht hochgeladen werden, lediglich im Privatchat können die Bilder dann ausgetauscht werden. Der Vorteil liegt auf der Hand: Du kannst vollkommen anonym bleiben. Fazit: Gay Heaven ist geeignet für junge Männer, die einen unkomplizierten Austausch mit anderen Schwulen wollen.

Vorteile

  • Reine Chat-Plattform für schwule Männer
  • Extrem einfache und schnelle Nutzung
  • Eine vollkommen geschlossene Mitgliedercommunity bietet Dir die größtmögliche Anonymität bei gleichzeitig guter Austauschmöglichkeit
  • Erfreulich hohe Antwortquote
  • Einfach zu bedienende Anwenderfläche

Nachteile

  • Bedingt durch die noch kurze Laufzeit der Seite bislang nur wenige Nutzer
  • Chat ist nur mit Mitgliedern, die online sind, möglich
  • Beschränkt auf reine Chat-Funktion

Planet Romeo

1.800.000 Mitglieder weltweit, das bietet Dir das internationale Dating-Portal Planet Romeo. Es richtet sich an homosexuelle, bisexuelle und transsexuelle Männer und bietet alles vom lockeren Flirt, über Freundschaft, bis hin zu einer langfristigen Beziehung oder Lebenspartnerschaft.

Fangen wir mit den Profilen an: Sie sind sehr umfangreich und die meisten Mitglieder füllen sie auch gut aus. Es finden sich im Profil von den Basisangaben auch Möglichkeiten, Angaben über den Körperbau, die individuellen Neigungen und Vorlieben zu machen. Auch Fetische kannst Du beschreiben. Das sorgt für eine sehr hohe Transparenz. Spezielle Suchfilter helfen Dir dabei, Deinen Traum-Romeo zu finden oder von ihm gefunden zu werden.

Neben der Dating-Funktion bietet Planet Romeo jedoch noch wesentlich mehr als nur Dating und Austausch. Das Portal bietet gut recherchierte Informationen rund um die Themen Gesundheit und Safer Sex, aktuelle Themen, die die LBTQ Gemeinde interessieren, Kontaktanzeigen, Tipps und Tricks zum erfolgreichen Kennenlernen und Infos über lokale Events und Clubs für Schwule. Damit sorgt Planet Romeo für ein sehr breites Angebot rund um alle Themen, die Dich interessieren können.

Ein besonderes Schmankerl ist es, dass Planet Romeo kostenlos ist und Dir von Anfang an die Möglichkeit gibt, Dich mit anderen Männern zu vernetzen. Es gibt auch eine Premium Mitgliedschaft, die aber für die Kontaktaufnahme gar nicht notwendig ist.

Vorteile

  • Fast 2 Millionen aktive Mitglieder auf der ganzen Welt.
  • Ausgiebige Informationen zu vielen Themen
  • Veröffentlichung von Veranstaltungen und Clubevents in der Nähe
  • Gesundheitsratgeber Thema: Safer Sex
  • Magazin-Bereich mit stets interessanten und aktuellen LGBT-Themen
  • Schon die kostenlose Basismitgliedschaft bietet unbeschränkte Kontaktmöglichkeiten

Nachteile

  • Nicht geschützt, jeder kann hier aktiv werden
  • Wer eine dauerhafte Liebe sucht, wird hier eher nicht fündig
  • Fehlender Jugendschutz, kaum Zensur
  • Nervige Werbebanner

Lesarion

Lesarion heißt die beliebte und viel genutzte Dating-Plattform für Lesben.  Mehr als 300.000 aktive Nutzerinnen machen Lesarion zum größten und beliebtesten Portal für Frauen, die auf der Suche nach einer Partnerin sind.

Die Registrierung ist selbsterklärend und funktioniert auf die gewohnte Weise: Email, Nutzername, Passwort – fertig.  Dann kommt die ausführliche Ausfüllung Deines Profils. Hier musst Du die vorgegebenen Fragen nach Vorlieben, Aussehen, Beruf, Beziehungsstatus und Orientierung ausfüllen. Du gibst auch an, was Du genau suchst: Flirt und Abenteuer, Erotik, oder eine ernsthafte Beziehung.

Dann gibt es noch eine Rubrik in der Du Deine Interessen, Hobbys, Sprachen, die Du sprichst, und Sportarten, die Du gerne ausübst, angeben kannst. Fragen über Deine Persönlichkeit und Deine inneren Werte runden Dein Profil ab. Das hochladen Deines Profilbildes bleibt freiwillig.

Lesarion legt viel Wert auf Transparenz und Echtheit. Daher werden die Fotos geprüft und das Profil wird über eine SMS oder über PayPal überprüft. So stellen die Portalbetreiberinnen sicher, dass sich keine Fake-Profile einschleichen.

Sobald Du dann fertig bist mit Deiner Profilerstellung kannst Du auch schon loslegen. Du kannst kostenlos andere Frauen anschreiben, die Dir gefallen. Da die Profile sehr aussagekräftig sind, ist die Chance, dass Du Deine Traumfrau findest, sehr groß. Spezielle Filter sortieren die Mitglieder nach Alter, Körperform, Körpergröße und Umkreis aus.

Lesarion bietet neben der klassischen Dating Funktion noch verschiedene andere Bereiche:

  • Lifestyle
  • Shopping
  • Interessen – Gruppen

Unser Fazit:  Lesarion ist eine umfangreiche Plattform für lesbische Frauen, die andere Frauen kennenlernen möchten.

Vorteile

  • Geschlossene Community, hohe Sicherheit
  • Geeignet für Lesben aller Altersgruppen
  • Große Plattform mit 350.000 Nutzerinnen
  • SMS- oder PayPal- Verifizierung erschweren Fake Profile
  • Sehr individuelle Profile, die ins Detail gehen
  • Kostenlose Kontaktaufnahme

Nachteile

  • Seite finanziert sich durch Werbung
  • Keine Überprüfung auf inaktive Profile
  • Inaktive Profile bleiben sichtbar und werden nicht gelöscht

Sie-sucht-Sie

Die zweite große und beliebte Partnerbörse für Lesben oder bisexuelle Frauen ist die Partnerbörse Sie-sucht-Sie. Deutschlandweit sind derzeit fast 800.000 Nutzerinnen aktiv. Anmelden kannst Du Dich mit Deiner E-Mail, Nutzerinnen-Name und Passwort. Dann erstellst Du Dein Profil, indem Du Angaben über die Region, in der Du lebst, Deine Hobbys, Deine Bildung, Dein Aussehen, Dein Beruf und Deine Interessen machen kannst. Fragen zu Deiner Sexualität und Deiner gewünschten Ideal Partnerin runden das Profil ab. In Deinem Profil machst Du außerdem noch Angaben über Deinen Partnerschaftswunsch. Hier kannst Du wählen unter verschiedenen Rubriken, die von „Feste Liebesbeziehung“ bis hin zu „Urlaubspartnerschaft“ reichen.

Es bleibt Dir überlassen ob Du ein Profilbild hochladen möchtest oder nicht wobei klar ist, dass Profile mit Bild eine wesentlich höhere Kontaktchance haben. Wenn Dein Profil fertiggestellt wurde, bekommst Du die ersten Partnerinnen Vorschläge.

Soweit so gut. Was die Plattform Sie-sucht-Sie nun von anderen Konkurrenzangeboten am Markt unterscheidet, ist die Sonderfunktion „Frageflirt“. Genauso wie bei der Plattform für schwule Männer Er-sucht-Ihn wird anhand des Frageflirts ein individuelles Profil über Dich erstellt, das anderen Frauen die Möglichkeit gibt, Dich besser kennenzulernen und Dir die Möglichkeit gibt, passende Partnerinnen mit ähnlichen Interessen zu finden.

Die Überprüfung der Profile durch die Betreiber der Seite rundet den Eindruck einer insgesamt sehr seriösen und sicheren Dating Plattform für lesbische und bisexuelle Frauen ab.

Vorteile

  • Mehr als 200.000 angemeldete Nutzerinnen
  • Einfaches und selbsterklärendes Vermittlungsprinzip
  • Hochwertige und geprüfte Profile
  • Gute Suchmöglichkeiten
  • Design der Seite: ästhetisch und übersichtlich

Nachteile

  • Viele inaktive Frauen

Top 4 Gay Dating Apps

Neben der Möglichkeit der Online Plattformen gibt es mittlerweile viele Apps, die es Dir ermöglichen, schnell und einfach Dienen Traummann oder Deine Traumfrau kennenzulernen. Daher stellen wir Dir hier die besten Gay-Dating-Apps vor. Apps sind der schnellste Weg, um unkompliziert und schnell jemanden auch unterwegs kennenzulernen.

Grindr – die beliebteste Dating-App mit der größten Reichweite für schwule Männer

Die mit Sicherheit beliebteste Dating App für schwule Männer ist Grindr. Mehr als 200.000 aktive Nutzer gibt es alleine in Deutschland. Seit 2009 versorgt die App Datingwillige Männer mit Angeboten, die sich in erster Linie auf schnellen Sex und unverbindliche Abenteuer freuen.  Grindr ist mit einer hohen Wahrscheinlichkeit inspiriert vom großen Tinder, denn die Grindr App lehnt sich auch im Design an Tinder an. Bei den Beschreibungen und der Suchfunktion geht es in erster Linie um die Optik der Mitglieder. Die Profile zeigen detaillierte Infos über Größe, Gewicht, Herkunft, gewünschte Sexpraktiken, sowie den Beziehungsstatus und die Gesundheit.

Da Grindr sehr stark visuell orientiert ist, sollte Dein Profilbild auch dementsprechend ansprechend sein. Eine klare Gesichtserkennung ist ein Muss. Ganzkörperfotos sind gewünscht.

Falls Du mit einer Dating App auf der Suche nach der großen Liebe bist, bist Du eindeutig falsch bei Grindr. Es geht hier mehr um die spontanen Dates.

Du kannst sofort nach Deiner Profilerstellung unbegrenzt andere Profile nach einem geeigneten Date absuchen und dann Kontakt aufnehmen, um Dich zu verabreden. Grindr ist standortbasiert und zeigt Dir daher nur Profile, die sich derzeit in Deiner Nähe befinden. Das macht die App ganz klar sehr geeignet für spontane Treffen.

Hornet – die App für junge Männer

Hornet gehört zu den neueren Apps für homosexuelle Männer. Sie ist seit 2011 auf dem Markt und ihre Mitgliedschaft wächst stetig. Mehrere Millionen Nutzer weltweit sind verzeichnet. Wenn das keine Chance auf ein Date ist! Allerdings ist Hornet ausgerechnet in Deutschland noch nicht ganz so bekannt. Aber sie nimmt auch hier an Fahrt auf und wird immer beliebter. Wie auch bei anderen Anbietern ist die Anmeldung einfach und sehr schnell erledigt. Emailadresse und Passwort genügen. Wahlweise kannst Du Dich auch über ein anderes Konto anmelden, Facebook oder Google bieten auch die Chance, sich einzuloggen.

Die Profilerstellung ist auch schnell erledigt. Nutzername, Alter, und Angaben über Dein Aussehen genügen. Dann lädst Du noch ein passendes Profilbild hoch und fertig ist Dein Hornet-Profil.

In einem kurzen Profiltext kannst Du Dich vorstellen und Deine Darstellung über Dich mit einem Hashtag versehen. So können andere Nutzer Dich gut finden. Die Angabe über den Zweck Deiner Anmeldung: Dating, Beziehung, Chats oder Suche nach einem Freund ergänzen Deine Angaben.

Hornet vermittelt auch, ebenso wie Grindr, nur Männer in Deiner Umgebung. Die App spricht vor allem junge Männer an. Hornet ist aus unserer Sicht eher eine Dating-App als eine App, die sich für die Partnersuche eignet.

Die App bietet außerdem noch eine Rubrik Neuigkeiten, in denen zum Beispiel angesagte Locations vorgestellt und Gay-Events angekündigt werden.

Wapa – die Dating App für Frauen

Wapa ist eine Dating App für lesbische und bisexuelle Frauen, die auf der Suche nach einem Date sind.

Im Vordergrund steht bei Wapa, Frauen die Möglichkeit zu bieten, in einer sicheren und freundlichen Umgebung, eine andere Frau kennenzulernen. Es gibt die Möglichkeit zu chatten und die Chance sich kennenzulernen.

Die Sicherheit wird großgeschrieben bei Wapa. Daher müssen alle Neuzugänge bei ihrer Anmeldung angeben, dass sie keine schlüpfrigen Texte oder Bilder hochladen werden. Es wird klar darüber informiert, dass Wapa keine Dating-App ist, die rein auf Sex aus ist. Die Profilerstellung fragt dann dementsprechend auch keine sexuellen Wünsche ab, lediglich Alter, Größe und Gewicht können angegeben werden. Das führt zu Recht allgemein wirkenden Profilen, und dazu, dass Du Dich bei der Kontaktaufnahme ein wenig auf Dein Bauchgefühl verlassen musst, denn wirklich viele Informationen bekommst Du nicht über Deine potentiellen Partnerinnen.

Wapa funktioniert standortbasiert und bietet Dir daher eine gute Chance, in Deiner Nähe eine interessante Frau kennenzulernen. Du kannst sogar die Entfernung der anderen Mitlieder zu Dir ausmachen. Vorgegebene Sätze erleichtern Dir die erste Kontaktaufnahme.

Zoe – finde Frauen in Deiner Nähe

Zoe ist eine noch sehr junge App für Frauen, die lesbisch, queer oder bisexuell sind. Mit Zoe kannst Du viele gleichgesinnte Frauen kennenlernen. Dazu musst Du einfach durch die Profilbilder swipen und schon kannst Du Frauen in Deiner Nähe kennenlernen – vorausgesetzt Du wohnst nicht am Anus Mundi, wie es so schön heißt. Wie auch andere Dating Apps ist auch Zoe vor allem in großen Städten angesagt, wo es eine große Szene gibt, in kleineren Landkreisen wirst Du eher nicht fündig.

Du kannst auf Zoe sowohl eine Freundin als auch ein Date finden. Neue Kontakte sind also vorprogrammiert. Zoe basiert auf dem Tinder-Prinzip: swipe Dich durch die Bilder und finde die passende Frau. Das geht sehr einfach: Einfach anmelden, ein Profil erstellen und schon kannst Du lossuchen. Passende Kontakte kannst Du mit einem Herz oder einem Kreuz kennzeichnen und so eine einfache Auswahl treffen. Einzige Bedingung von Zoe: Du musst ein Profilbild von Dir hochladen.

Ansonsten funktioniert Zoe genau wie die anderen Dating Apps, die Dir passende Kontakte in Deiner Nähe vorschlagen. Ein „i“ neben den Kontakten klickst Du dann an, wenn Du mehr über Dein Match erfahren willst. Jede Nutzerin kann einen persönlichen Feed mit Inhalten füllen.

Die Premiumfunktion wird Dir freigeschaltet, wenn Du einen monatlichen Abonnementbeitrag zahlst. Dann erhältst Du auch noch Zugang zu weiteren Funktionen. Du kannst als Premiummitglied zum Beispiel sehen, wer Dich mit einem Herz gekennzeichnet hat und wer so Interesse an Dir hat. Außerdem gibt die Premiummitgliedschaft Dir die Möglichkeit, mit mehr als einer Nutzerin Direktnachrichten auszutauschen.

Alles was sonst noch wichtig ist die besten Tipps rund ums Gay-Dating

So –  jetzt hast Du einen guten Überblick über die angesagtesten Gay-Dating-Portale und -Apps. Kommen wir nun dazu, was sonst noch wichtig ist, damit Dein Online Date ein voller Erfolg wird: Die unausgesprochenen Regeln des Gay-Datings. Was musst Du wissen, auf was kommt es an, wenn Du online jemanden kennenlernen kannst und gibt es auch Tabubereiche? Wir geben Dir hier die besten Tipps rund ums Dating-Erlebnis und zeigen Dir auch, was gar nicht ankommt. Du wirst Dich wundern: oft sind es die kleinen Details, die über Deinen Erfolg oder Misserfolg beim Daten entscheiden und keine großen wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Do’s and Dont’s beim Gay-Dating

Natürlich gibt es gerade im Bereich von Partnersuche und Flirt keine festen Regeln und schon gar keine To-Do-Liste, die Du einhalten musst. Das wäre ja auch echt öde, denn der Spaß am Flirt ist ja das Abenteuer und das Neue, fernab von Regeln und Konventionen. Was aber hilfreich ist und funktioniert, sind die folgenden Tipps, an die Du Dich halten kannst, wenn Du online auf Partnersuche bist.

Do’s

Achte auf Dein Äußeres

Du hast gesehen, dass die meisten Gay-Dating-Portale und Apps einen ganz gesteigerten Wert auf die visuelle Darstellung legen. Das ist aber auch klar, immerhin entscheiden wir uns im Bruchteil einer Sekunde für oder gegen einen Menschen nur durch die Wirkung, die er optisch auf uns hat. Dating ist eine schnelllebige Angelegenheit und da ist es dann auch selbstverständlich, dass die meisten User*innen starken Wert auf die Optik ihres potentiellen Dates legen.

Halte bei einem Treffen den Augenkontakt

Das erste Date mit einem Unbekannten ist total aufregend. Klar willst Du da gut rüberkommen und das macht erst einmal ein wenig Angst. Aber Schüchternheit ist hier fehl am Platz, wenn Du Erfolg haben willst. Wichtig ist es, Deinem Gegenüber immer Dein Interesse zu signalisieren. Das geht am besten, indem Du den Augenkontakt hältst, ohne verlegen zu werden. Du demonstrierst damit auch Selbstbewusstsein und nichts strahlt mehr Coolness und Attraktivität aus, als authentisches Selbstbewusstsein. Außerdem findest Du so auch heraus, ob Dein Gegenüber auch Interesse an Dir hat. Ach ja noch was: Vergiss das Lächeln nicht. Das steigert Deine Attraktivität noch mehr.

Haltung bewahren

Wer beim ersten Treffen wie ein nasser Sack auf dem Stuhl sitzt und droht herunterzufallen, wird keinen bleibenden Eindruck hinterlassen. Also Kopf hoch und Bauch rein. Eine gute Haltung strahlt grundsätzlich Ruhe und Selbstbewusstsein aus. Auch ein nervöses Herumgezappel solltest Du unbedingt vermeiden, wenn Du Dein Gegenüber weiter für Dich interessieren willst. Schau Dir mal Videos auf YouTube über eine selbstbewusste Körperhaltung an und schau, was für Dich passt.

Bleib Du selbst

Authentische Menschen werden als sehr attraktiv wahrgenommen. Im Gegensatz dazu sind Blender und Angeber schnell entlarvt. Daher solltest Du alles vermeiden, was diesen Eindruck hinterlassen könnte. Oder würde Dich interessieren, welchen Schnickschnack das Auto Deines Gegenübers zu bieten hat, oder wie rasend schnell er zum Jungmanager aufgestiegen ist? Eher nicht beim ersten Date, oder?

Authentisches Verhalten beginnt mit einem ehrlichen Interesse am anderen und endet mit Gesprächsthemen, die wirklich interessieren.

Bleib freundlich, auch wenn es nicht passt

Du und Dein Date – Ihr habt Euch total gut beim Chatten verstanden und nun trefft Ihr Euch das erste Mal. Und dann merkst Du schon in den ersten Minuten, dass es nicht passt und niemals passen wird. Was machst Du dann?

Ziehe Dich freundlich und wertschätzend aus der Situation. Bleib dabei ehrlich. Echte Freundlichkeit und Empathie bedeutet, dass Du Dein Gegenüber als Menschen wertschätzt, auch wenn er als Date gar nicht mehr in Frage kommt. Apropos Ehrlichkeit: Besonders hier musst Du darauf achten, dass Du nicht verletzend wirst, sondern ruhig und klar feststellst, dass es eine schöne Gelegenheit war, sich kennenzulernen, aber für Dich nicht mehr aus diesem Treffen wird.

Don‘ts

Wo es so etwas wie Do´s gibt, gibt es auch die Don´ts. Daher geben wir Dir abschließend ein paar Hinweise darauf, was Du auf jeden Fall unterlassen solltest, wenn Du Erfolg beim Daten haben willst.

Endlose Monologe

Erinnerst Du Dich an den Onkel, der auf Familienfeiern jeden zum Gähnen brachte mit seinen Endlosmonologen über Themen, die niemanden interessiert hatten? Und wie schwer es war, ihn endlich zum Schweigen zu bringen? Beim Dating gehören die einseitigen Themen und die Endlosmonologe zu den Top DON´TS! Wer Dich kennenlernen will, will etwas über Dich erfahren und keinen Themenabend über den örtlichen Sportverein oder vergangene Beziehungen von Dir vorgegeben bekommen. Daher ist alles, was auch nur in die Nähe von einem festgefahrenen Gesprächsthema kommt, tabu. Mehr noch: es ist Gift für Flirtende, also lass es einfach, Dich aus Verlegenheit an öde Themen zu klammern.

Ein weiteres Tabu ist immer Dein/e Ex. Du willst flirten und keinen Beziehungstherapeuten besuchen. Manche Menschen scheinen das schon beim ersten Date zu verwechseln und sie wundern sich dann, wenn das Gegenüber nicht mehr vom Zigarettenholen zurückkommt. Viel besser ist es, Themen zu finden, die Euch beide interessieren und da gibt es sicher eine ganze Menge, sonst hätte das Chatten vorher nicht so gut geklappt.

Träum nicht laut von einer gemeinsamen Zukunft mit Deinem Gegenüber

Klar ist es das Ziel, dass Du Deinen Traumpartner triffst und es ist absolut toll, wenn das auch passiert. Die Erfolgsquoten der Online Dating Portale zeigen ja auch, dass die Chance darauf, den oder die richtige zu finden, sehr hoch ist. Da ist es auch verständlich, dass Du ins Träumen kommst von einer gemeinsamen Zukunft. Allerdings bedeutet „träumen“ in diesem Zusammenhang, dass Du dies im Stillen tun solltest und nicht etwa beim ersten Date schon die wildesten Zukunftsszenarien von Euch beiden durchsprichst. Das wirkt nicht romantisch, sondern bedürftig. Bedürftigkeit ist aber sehr unsexy. So einfach ist das, daher ist es immens wichtig, dass Du Deine Begeisterung anders zeigst. Lass es einfach langsam angehen, dann hast Du viel mehr Chancen auf eine langfristig erfolgreiche Beziehung.

Nein heißt Nein

Wenn Du nicht so gut ankommst, wie Du gehofft hattest, dann solltest Du das auch akzeptieren. Eine klare Absage von dem begehrten Menschen trifft jeden herb. Dennoch solltest Du die Kunst des gekonnten Rückzuges kennen. Ein gekränkter Mensch, der aus Enttäuschung eine Szene macht oder klammert, wirkt peinlich, auch wenn niemand eine Zurückweisung gerne hat.

Und nun wünschen wir Dir viel Erfolg beim Dating im Internet!