Poppen.de

Poppen.de im Test

Hinter dem dezenten Seitennamen „Poppen.de“ verbirgt sich – wer hätte das gedacht – eine Vermittlungsbörse für Seitensprünge, Swinger Paare und Casual Sex. Unverbindliche erotische Treffen können aus vielen Gründen interessant sein, man kann eine schmerzliche Trennung für den Moment vergessen oder man ist glücklicher Single, ohne Bindungswunsch, oder man ist eben ein leidenschaftlicher Swinger. Kurz gesagt: Wer auf Poppen.de landet sucht alles andere als eine feste Beziehung.

Frauen, die sich auf der Seite registrieren, haben eine Vorteil, denn es herrscht ein signifikanter Männerüberschuss. Männer müssen sich da schon echt ins Zeug legen, wenn sie an einem Date interessiert sind, denn die Konkurrenz ist groß. Das erhöht den Reiz und macht die Sache spannend, denn langweilige und lustlose Profile wirst Du auf hier kaum finden.

Deutschlands größte und älteste Sexcommunity zeichnet sich durch die folgenden Punkte aus:

  • Mitgliederanzahl: mehr als 4 Millionen aktive Mitglieder
  • Schnelle und unkomplizierte Anmeldung
  • Funktionsvielfalt
  • Komplett kostenlose Mitgliedschaft ist möglich, auch Nachrichten können kostenlos versendet werden
  • Premium Account und VIP Account zeichnen sich durch moderate Abo-Beiträge aus
  • Täglich bis zu 100.000 aktiven Mitgliedern online
  • Täglich werden bis zu 360.000 Nachrichten versendet
  • Geschlechterverteilung beträgt 40% Frauen zu 60% Männern

Die Männer sind im Schnitt jünger als die Frauen auf der Seite. Frauen pendeln sich im Altersdurchschnitt bei 35-45 Jahren ein, Männer liegen mit ihrem Altersdurchschnitt zehn Jahr niedriger und bewegen sich in dem Lebensalter von 25-35 Jahren.

Der Männerüberschuss und wohl auch das jüngere Durchschnittsalter haben die Folge, dass Männer auch wesentlich initiativer und aktiver auf der Seite sind als Frauen. Hier sei der Hinweis gestattet, dass Kreativität bei den Erstnachrichten punktet, denn die Frauen, die begehrt sind, erhalten sehr viele Nachrichten. Wer hier eine Rückantwort haben möchte, sollte sich von Standard Nachrichten a la „Hallo, wie geht´s?“ verabschieden und schon ein wenig mehr Inhalt bieten. Sonst wartet er womöglich ewig, bis er mal eine Antwort bekommt. Wenn Du Dich auf der Seite anmeldest, solltest Du Dir von Anfang an bewusst sein, dass die Frauen, die Du anschreiben kannst, nicht auf Dich gewartet haben und dass Deine Konkurrenz groß ist. Also leg Dich ins Zeug! Sind die Anfangshürden einmal genommen, kannst Du Dich freuen, denn die Aktivität der Mitglieder ist wirklich beeindruckend bei bis zu 500.000 Nachrichten, die täglich ausgetauscht werden.

Anmeldung

So einfach und klar, wie der Name das Ziel der Seite beschreibt, ist auch der Anmeldeprozess zusammengefasst. Nichts ist hier außergewöhnlich oder kompliziert, die Anmeldung ist in zehn Minuten erledigt. Dann kannst Du schon loslegen. Alles, was Du brauchst, ist eine gültige E-Mail-Adresse, dann kannst Du Dein Profil ausfüllen. Ein kostenlos zur Verfügung gestellter Echtheits-Überprüfungstest soll Fake-Profile ausschließen und erhöht gleichzeitig Deine Chancen, wenn Du ihn absolvierst. Dein Profil solltest Du möglichst persönlich anlegen. Wichtig ist, dass Du die Anmeldung am PC und nicht über die dazugehörige App vornimmst, da dies wesentlich komfortabler ist und sich auch nicht so schnell Fehler einschleichen, wie auf dem Smartphone. Das Profil kannst Du sofort nach der Verifizierung Deiner Emailadresse vornehmen. Auf dem Balken, der bei der Profilerstellung erscheint, kannst Du sehen, zu wieviel Prozent Du Dein Profil schon ausgefüllt hast. Wenn dieser Balken 100 % erreicht hat, ist Dein Profil fertig. Mit diesem Profil steigen Deine Chancen auf ein Date in absehbarer Zeit erheblich.

Die Echtheitsüberprüfung des Accounts ist nicht jedermanns Sache. Dennoch solltest Du Dir genau überlegen, ob Du diese ablehnst, denn erfahrungsgemäß bevorzugen die Frauen auf der Seite die Profile, die verifiziert worden sind und diese Überprüfung vorweisen. Der Test dazu ist kostenlos und die Freischaltung wird schnell erledigt. Länger als einen Tag musst Du nicht warten. Die Echtheitsprüfung dient dazu, dass die Sicherheitsstandards gewahrt bleiben und Fake-Profile möglichst ausgeschlossen werden können.

Ablauf der Echtheitsüberprüfung 

Diese Überprüfung Deiner Angaben ist sehr schnell erledigt. Alles, was Du tun musst, ist dass Du Deinen Benutzernamen auf einen Zettel schreiben musst und diesen mit dem Tagesdatum versiehst. Dann machst Du ein Foto von Dir, wie Du diesen Zettel in die Kamera hältst und sendest das Bild per E-Mail an den Support. Dieses Bild taucht in Deinem Profil nicht auf, es dient lediglich dazu, dass überprüft werden kann, dass Deine Profilangaben stimmen. Wenn der Support alles geprüft hat, wird Dein Profil mit einem Echtheitszertifikat versehen.

So nimmst Du erfolgreich Kontakt auf

Eins vorweg: Es gibt auf der Seite gleich mehrere Möglichkeiten, die Kontaktaufnahme zu gestalten. Da sich durchschnittlich bis zu 2.000 User*innen im Chat befinden, ergeben sich viele Möglichkeiten die Initiative zu ergreifen. Es gibt auch das Forum, das die Möglichkeit bietet, den Kontakt zu einzelnen Mitgliedern herzustellen. Wenn Du ein Mann bist, ist es wichtig für Dich zu wissen, dass sich Frauen generell mit der ersten Kontaktaufnahme Zeit lassen und stattdessen lieber warten, wer auf sie zukommt. Das liegt sicher an dem Männerüberschuss der Seite. Daher ist die wichtigste Regel für Dich, wenn Du als Mann Kontakt aufnehmen willst: Sei alles, aber bloß nicht langweilig oder einfallslos. Einige Männer auf Poppen.de begreifen diese gewünschte Kreativität allerdings falsch und glauben, dass sie mit öden und plumpen Anmachsprüchen bei den weiblichen Mitgliedern landen können. Dem ist in der Regel nicht so, es führt längerfristig nur dazu, dass die Seite einen schlechten Ruf bekommt.

Wer nun hoffnungslos überfordert ist, wie das klappen soll mit der spontanen Kontaktaufnahme und wer nun denkt, dass eine Erstnachricht mit dem Betreff: „Poppen, Lust?“ der heilige Gral der Kreativität ist, dem sei von der Autorin gesagt: Dem ist nicht so! Unter einer Kontaktaufnahme mit Stil verstehen Frauen in der Regel etwas anderes.

Die besten Tipps für eine kreative Kontaktaufnahme

Der Kontaktaufnahme geht ein sorgfältig gestaltetes Profil voraus, das den User auch auf einem Foto im besten Licht zeigt. Wichtig ist hier, dass das Bild real sein muss und nicht bearbeitet oder aus einem völlig anderen Jahrzehnt. Solche Tricks führen längerfristig zu gar nichts außer zu Frust auf beiden Seiten.

Zu den Grundkenntnissen einer gekonnten Kontaktaufnahme gehören dann die folgenden Tipps:

  • Nimm Dir Zeit für eine Kontakteröffnung und überstürze nichts
  • Verzichte auf plumpe Anmachsprüche. Auch die Frage: „Lust auf ein Date?“ ist auf einer Dating-Plattform, wo es um nichts anderes geht, suboptimal und nicht sehr inspirierend
  • Begreife, dass die Sprache ein durchaus erotisches Instrument für den Erfolg bei Frauen ist, wenn sie richtig genutzt wird
  • Rechtschreibfehler sind ein klares No-Go
  • Frag Dich, was Frauen von Dir wollen könnten und Du kommst Deinem Ziel schon sehr viel näher. Es lohnt sich dazu, sich die Profile der Frauen, die in der engeren Wahl sind, nicht nur auf die visuellen Reize hin anzusehen, sondern auch zu lesen, was in dem Profil steht
  • Verzichte darauf hemmungslos anzugeben
  • Bemühe Dich etwas um die Frau, die Du treffen möchtest
  • In der Kürze liegt die Würze oder die Länge macht´s – Deine Erstnachricht sollte ein Text sein und nicht nur aus zwei oder drei Worten bestehen. Ein Roman muss aber auch nicht geschrieben werden, wenn man sich noch nicht kennt. Versuche die Angesprochene dazu zu bringen, dass sie Dir auch antworten möchte
  • Investiere ein wenig Zeit in die richtige Erstnachricht und hau sie nicht einfach raus
  • Kopiere niemals Deine Nachrichten und sende die gleiche Nachricht an verschiedene Frauen
  • Nenne die Frau bei ihrem Profilnamen und eröffne den Kontakt nicht mit einem lapidaren „Hi Du“
  • Bleib locker und authentisch
  • Versuche Neugierde zu wecken
  • Beende Deine Nachricht mit einer Frage. Die meisten Frauen werden dann auch antworten
  • Vermeide unbedingt aufdringlich zu wirken
  • Verzichte auf umgangssprachliche Abkürzungen wie LOL oder LG am Schluss der Nachricht
  • Nutze den Live Chat für die erste Kontaktaufnahme, wenn Du besonders spontan bist

Um die Kontaktaufnahme zu starten, stehen Dir unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung. Du kannst chatten, Nachrichten versenden, Dich in den Foren der Seite umsehen und mit den aktiven Userinnen chatten, ein Gesuch aufgeben oder einfach an der Diskussion teilnehmen. Du kannst aber auch direkt über das Profil. Das Du besuchst, den Kontakt eröffnen. Dazu kannst Du erst einmal ganz galant eine virtuelle Rose versenden und dann Deine persönliche Nachricht folgen lassen. Oder Du trägst Dich im Gästebuch auf dem Profil ein und meldest Dich dann noch mit einer persönlichen Nachricht. Deine Nachricht kannst Du priorisiert im Posteingang ablegen, so dass sie auch garantiert gefunden wird.

Das Profil

Ein gut gestaltetes Profil bietet Dir wesentlich höhere Chancen auf ein Date als ein lieblos angelegtes, das klar zeigt, dass Du Dir keine Mühe gegeben hast. Lade unbedingt aktuelle Bilder von Dir hoch. Es gibt auch die Funktion, Videos von Dir hochzuladen. Inhalte, die erotischer Natur sind und die der FSK18 Kontrolle unterliegen werden erst nach einer Altersüberprüfung veröffentlicht. Wichtig zu wissen ist es, dass die Profilbilder für alle Mitglieder sichtbar sind, Du kannst aber auch private Galerien anlegen, die nur für Deine Freunde sichtbar sind. Dein Profil kannst Du mit einem persönlichen Hintergrundbild persönlicher und interessanter gestalten.

Wer sich die Mühe macht, das Profilinterview auf seiner Seite zu beantworten, bekommt damit die Chance mehr über sich und seine Interessen preiszugeben. Die Interviewfragen drehen sich um die Themen Erotik und Sex.

Die Poppen App „Popcorn“

In jedem App Store für IOS und Android zum Download befindet sich seit 2019 die App der Seite Poppen.de unter dem Namen „Popcorn“. Die Profilerstellung funktioniert genauso schnell und leicht wie auf der Seite, allerdings können sich hier leichter Fehler unbemerkt einschleichen, so dass wir empfehlen, die Anmeldung auf der Seite direkt vorzunehmen und die App begleitend dazu zu nutzen.

Popcorn bietet viele unterschiedliche Funktionen, ist übersichtlich angelegt und bleibt, wie auch die Hauptseite, in den Hauptfunktionen kostenlos nutzbar. Was will man mehr?

Wer einen Premiumaccount hat, kann unbegrenzt kommunizieren, Nachrichten empfangen und senden, Kommentare zu Fotos oder Profilen geben und in den Chats flirten, was das Zeug hält. Die Premiummitgliedschaft zeigt Dir auch, ob Dein gegenüber die von Dir versendeten Nachrichten gelesen hat. Sehr interessant bei der Premiummitgliedschaft ist die Funktion „Unsichtbar“, die Dir erlaubt, unerkannt Profile anzusehen. Alles in allem ist die Popcorn App sehr gut strukturiert und intuitiv zu bedienen.

Gutes Design und einfache Bedienung

Seit 2015 hat die Internetpräsenz ein neues Design, was wesentlich moderner ist. Basismitglieder müssen zwar weiter mit nerviger Werbung klarkommen, dafür zahlen sie aber auch nichts. Aber: Die zum Teil recht aggressive Werbung sorgt für Frust, denn die Ladezeiten werden länger und die Unterbrechungen sind auch nicht jedermanns Sache. Das trifft auf die werbefreie Version der Seite, die zahlenden Mitgliedern zur Verfügung steht, natürlich nicht zu. Hier funktioniert alles reibungslos.

Die Bedienung der Seite ist sehr einfach, die einzelnen Funktionen sind selbsterklärend.

Abonnementpakete und Preise

Wie schon erwähnt gibt es auf hier eine ganze Reihe von kostenlosen Funktionen, die die sonst auf Dating Seiten üblichen kostenfreien Funktionsangebote übersteigen.

Die kostenlose Basismitgliedschaft ermöglicht es Dir:

  • Dein Profil zu erstellen
  • Die Echtheitsüberprüfung Deines Profils vornehmen zu lassen
  • Chatten, Mails schreiben und empfangen bis zu 10 Nachrichten täglich
  • Nutzung von Inhalten des Forums und Videochat
  • Versenden von Emojis (Rosen) und Möglichkeit anderen User*innen zuzuzwinkern
  • Du kannst Dir die letzten fünf Besucher Deines Profils anzeigen lassen
  • Einrichtung einer eigenen Emailadresse mit der Endung @poppen.de

Obwohl die kostenlose Basisversion schon sehr viele Nutzungsmöglichkeiten bietet, wird dies noch erweitert durch die Möglichkeiten der bezahlten Abonnements.

 Diese Funktionen kannst Du nutzen, wenn Du eine bezahlte Mitgliedschaft eingehst:

  • Nutzung von Webcams im Chat
  • FSK18 Check
  • Antwortrate auf Deine Nachrichten einsehen
  • Du kannst auch sehen, ob Deine Nachricht gelesen wurde
  • Unbegrenzter Nachrichtenversand inklusive der Möglichkeit Bilder zu verschicken
  • Regionale Umkreissuche
  • Einstellung eines persönlichen Suchprofils
  • Telefonischer Zugang zum Support zum Ortstarif
  • Dein Profil wird höher positioniert

Preisstaffelung in der Übersicht

Dauer der Mitgliedschaft Premium             Kosten/Monat                                  Gesamtpreis 

3  Monate                                                      7,50 €                                                 22,49 €

6  Monate                                                      5,98 €                                                 35,90 €

12 Monate                                                     4,49 €                                                 53,90 €

Dauer der Mitgliedschaft VIP

3  Monate                                                      11,97 €                                                   35,90 €

6  Monate                                                       9,98 €                                                 59,90 €

12 Monate                                                      7,49 €                                                 89,90 €

Zusätzlich zu den Abonnementpaketen gibt es die Möglichkeit, Creditpoints zu kaufen. Diese können dann genutzt werden, um die Sonderfunktionen zu nutzen.

Creditpunkte

3.000 Credits                                      0,005 EUR / Credit                                         14,99 €

10.000 Credits                                   0,004 EUR / Credit                                         39,90 €

30.000 Credits                                    0,003 EUR / Credit                                         99,90 €

Nach dieser Auflistung stellt sich die Frage: Ist die Mitgliedschaft nun teuer oder günstig? Die Antwort fällt sehr klar aus: Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern im Bereich Dating- und Partnerbörsen fällt Poppen.de durch eine sehr günstige Preisstaffelung auf.  Bezahlt werden kann auf den üblichen Wegen über Überweisung, per Kreditkartenabbuchung, mit Bankeinzug und mit der Paysafecard. Gut zu wissen: Die Bezahlung läuft sehr diskret ab und taucht nicht unter dem Seitennamen auf. Die Betreiber haben einen externen Dienstleister beauftragt, die Geldeingänge zu verwalten und so wird bei Abbuchungen ein anderer Name auftauchen. Hinweise zu Poppen.de gibt es somit nicht, was aus Diskretionsgründen auch zu empfehlen ist. Wer möchte schon, dass seine Bank regelmäßige Geldeinzüge unter dem Begriff „Poppen“ verbuchen muss?

Kündigung und Löschen des Accounts

Der Account kann ohne Probleme gelöscht werden. Dazu musst Du lediglich in den Einstellungen den Button „Meine Mitgliedschaft“ aufrufen und auf „Profil löschen“ klicken. Dieser Schritt muss mit der Passworteingabe verifiziert werden und wird danach vorgenommen. Wer nur seine Mitgliedschaft kündigen möchte, den Account aber nicht löschen will, kann genauso vorgehen. Du musst nur „Mitgliedschaft kündigen“ auswählen, wenn Du eine Kündigung vornehmen willst. Die Kündigung kann bis spätestens 24 Stunden vor Ablauf der Mitgliedschaft vorgenommen werden.

Funktionen und Features 

Als älteste Erotik-Community im deutschsprachigen Raum werden zahlreiche interessante Sonderfunktionen angeboten. Damit wird Langeweile für User*innen zum Fremdwort.

Offene Chat-Räume 

In voreingestellten Chaträumen, die regional nach Bundesländern und Regionen eingeteilt sind kann man chatten, was das Zeug hält. Dazu kommt die Möglichkeit, dass User*innen eigene thematische Räume eröffnen können und andere User*innen zum Chat einladen können. Smileys erleichtern das Chatten und können frei versendet werden.

Forenbereich

Im Forenbereich werden aktuelle und brandheiße Themen diskutiert, einfach miteinander gechattet und einfach interessante Kontakte geknüpft. Es liegt in der Natur der Sache, dass das Thema Nummer eins auf einer Erotikbörse das Thema „Sex“ in allen denkbaren Varianten ist. Wer hier zartbesaitet ist, sollt sich darauf einstellen, dass der Ton deftig ist und kein Tabu kennt. Es geht von Tipps zu allen erdenklichen Sexpraktiken bis hin zum Austausch von Informationen, wo regional interessante Clubs sind, es können Kontaktanzeigen veröffentlicht werden und es werden Stammtische angeboten, denen man beitreten kann.

Fotowettbewerbe

Regelmäßig werden auf der Seite Fotowettbewerbe ausgerufen, und jedes Mitglied kann daran teilnehmen. Die Fotowettbewerbe haben immer ein bestimmtes Motto und die User*innen können sich dazu passend in Szene setzen und ihre Fotografien einsenden. Die Community wählt einen Sieger. Sieger bekommen dann eine kostenfreie Premiummitgliedschaft oder Creditpoints, die sie für bestimmte Sonderfunktionen benutzen können.

Live-Veranstaltungen

Wer schnell und unkompliziert reale Kontakte mit anderen Usern*innen knüpfen will, kann die Live Veranstaltungen in lokalen Clubs oder Bars besuchen, die von den Webseitenbetreibern organisiert werden. Es werden auch private Events veranstaltet, dazu zählen regionale Gang-Bangs und Oben-Ohne-Partys. Darüber hinaus haben User*innen auch hier die Möglichkeit, ihre ganz eigenen Veranstaltungen über das Portal anzubieten.

Fazit

Die Casual Dating-Börse ist nichts für Menschen, die auf der Suche nach einer festen Beziehung sind, oder die sich nach Liebe sehnen. Der Schwerpunkt der Seite liegt, wie der dezente Name schon vermuten lässt, auf unverbindlichem Sex, der schnell und unkompliziert stattfinden kann. Durch einen klaren zahlenmäßigen Überschuss der männlichen Besucher auf der Seite kommt es dazu, dass Frauen es wesentlich leichter haben, schnell jemanden zu finden, als Männer, die sich erst einmal gegen die Konkurrenz durchsetzen müssen. Daher sollten Männer schon ein wenig Geduld mitbringen, wenn sie sich registrieren und auf das erste Date warten. Es liegt in der Natur der Seite, dass es auch einige professionelle Anbieter gibt, die ihre Dienste auf diesem Wege an den Mann bringen wollen: Escort Damen sind keine Seltenheit unter den User*innen. Dagegen ist an sich nichts zu sagen, ärgerlich ist es nur, dass dies oft nicht gleich erkennbar ist und das löst dann schon eine gewisse Frustration aus. Diese professionellen Angebote minimieren auch die Zahl der tatsächlichen weiblichen Userinnen, und das bedeutet, dass die Chance auf ein echtes Date weiter schrumpft. Der Umgangston ist nicht immer als gepflegt zu bezeichnen, insgesamt löst die Thematik der Seite wohl bei vielen Usern sämtliche Hemmschwellen. Frauen mokieren sich über plumpe, aufdringliche und zum Teil perverse Anmachsprüche mancher Herren und an dieser Stelle sei gesagt, dass dies die Chancen auf ein Date weiter signifikant verringert. Vom Support darf man dabei keine Hilfe erwarten, den scheint das Thema einfach nicht zu interessieren. Der Support wird nur bei Bildern aktiv, die inadäquat sind.

Poppen.de schafft ein Angebot für Menschen, die fremdgehen, eine unverbindliche Affäre haben wollen oder die am Swingen interessiert sind. Über 50-jährige User werden hier nicht viele Kontakte knüpfen, die Seite ist hauptsächlich für jüngere User in der Altersspanne von 20-45 Jahren angelegt. Wer allerdings auf schnelle Dates hofft, könnte enttäuscht werden, denn in der Regel kommt es nicht sehr schnell zu einem realen Date. Klarer Nachteil bei ist der hohe Männerüberschuss, der dazu führt, dass die realen Dates auf sich warten lassen.

Die Konkurrenz ist einfach zu hoch. Swinger nutzen die Plattform sehr gerne und sie können sich mit anderen Swinger Paaren gut vernetzen. In den östlichen Bundesländern ist die Plattform noch nicht so angekommen, die meisten User*innen stammen aus den westlichen Bundesländern. Gut ist es, dass es nicht nur eine sehr ausgereifte Webpräsenz gibt, sondern unter dem Namen „Popcorn“ noch eine dazugehörige App, die es ermöglicht, sich unkompliziert zu verabreden.

Wer die Creditpoint Funktion nutzt, hat es leicht, auf die erweiterten Funktionen zuzugreifen. Die Points werden sehr einfach verdient, es reicht schon mit versendeten Nachrichten Points zu sammeln. Täglich können so 30 Points gesammelt werden, die dann für eine Premiummitgliedschaft oder den Zugriff auf eine Sonderfunktion eingelöst werden können.