Thai Dating

Viele europäische Männer sind an Frauen aus Thailand interessiert. Dementsprechend gibt es Thai Dating Portale, von denen wir zwei sehr empfehlenswerte vorstellen wollen. Es ist nicht ungewöhnlich, eine Präferenz für Frauen speziell aus Thailand zu entwickeln. Oft haben Männer dieses Land im Urlaub kennengelernt. Dort gibt es eine spezielle erotische und sexuelle Kultur, die sich auch von anderen asiatischen Ländern unterscheidet. Hinzu kommt die Exotik thailändischer Frauen, denen man überdies einen sehr guten Charakter nachsagt.

Die besten Portale für das Thai Dating

  • Thaifriendly.com: Hierbei handelt es sich um die wahrscheinlich bekannteste Singlebörse mit Sitz in Thailand, die Frauen nach Europa und Amerika vermittelt. Mit Stand Juni 2020 sind hier rund 275.000 Mitglieder angemeldet. Die thailändischen Singlefrauen sind überwiegend sehr jung, unter thailändischen Studentinnen ist Thaifriendly.com ungemein beliebt. Wenn Du Dich hier anmelden möchtest, trägst Du ganz einfach Deine Daten ein und gibst dann Deinen Aufenthaltsort in Thailand an. Sofort erhältst Du passende Ergebnisse aus der Nähe. Du kannst auch einen Wunschort eingeben, an dem Du die Frauen treffen möchtest. Wenn Dir eine Frau gefällt, gibst Du ihr ein Like und kannst sie kontaktieren. Es gibt eine kostenlose Free-Version, mit der Du pro Stunde drei Mitteilungen schreiben kannst. Die Premium-Version für den unbegrenzten Zugang kostet 24,95 $/Monat, pro Jahr sind es nur noch 99.90 $.
  • ThaiCupid.com: Diese Börse ist noch nicht so populär, es lohnt sich aber auf jeden Fall, sie einmal anzuschauen. Sie hat sich mit einem früheren Portal (Thailovelinks.com) zusammengeschlossen und dessen Datenbestand übernommen, sodass auf ThaiCupid.com derzeit über eine Million Mitglieder unterwegs sind. Trotz des etwas geringeren Bekanntheitsgrades (gegenüber Thaifriendly.com) ist ThaiCupid.com heute das größte Portal für das Thai Dating! Auch hier gibt es einige kostenlose Funktionen, doch richtig Spaß macht das Daten mit einer Premium-Mitgliedschaft. Diese ist mit 29,99 € für nur einen Monat schon recht teuer. Wer 3, 6 oder 12 Monate bucht, erhält sie deutlich günstiger.

Thailand und die Sexualität

Wie eingangs schon erwähnt hat das Land eine eigene sexuelle Kultur und eine blühende Sexindustrie, in der es unter anderem das Phänomen der Ladyboys gibt. Das sind sich prostituierende Transgender, die es zwar auch in anderen Ländern gibt (auch in Deutschland), aber nur in höchst geringer Zahl, weil halt ihr Anteil an der Bevölkerung so klein ist. In Thailand hat man hingegen daraus ein blühendes Geschäftsmodell gemacht. Dieser Zweig der thailändischen Sexindustrie zeigt auf, wie tolerant das Land in sexueller Hinsicht ist. Daher fliegen viele deutsche Männer zum reinen Sexurlaub nach Thailand. Das funktioniert deshalb, weil unter den Thailändern – auch und vor allem unter thailändischen Frauen – die Sexualität gänzlich anders als im Westen betrachtet wird, nämlich als etwas sehr Normales und Natürliches, das auch nicht zwangsläufig mit einer romantischen Liebe verknüpft sein muss (aber natürlich kann). Wer darüber etwas mehr wissen möchte, könnte sich einmal mit einer in Deutschland tätigen thailändischen Prostituierten unterhalten (reden!), das ist sehr aufschlussreich. Dich macht das als Mann sehr neugierig, das ist vollkommen verständlich. Unsere Sexualität ist mit Normen und einer gänzlich anderen Kultur überfrachtet. Die Romantik ist zwingend, um die „große unsterbliche Liebe“ dreht sich ein beträchtlicher Teil unserer Kultur (Film, Literatur, Musik). Doch diese große Liebe ist eine Erfindung des Mittelalters, die unter anderem im 12. Jahrhundert zum Minnegesang führte: Der Minnesänger stand unter dem Fenster des angebeteten Burgfräuleins und trug ihr schmachtend seine Liebeslyrik vor. Er war unsterblich verliebt, die Liebe sollte alle Schranken überwinden, was William Shakespeare im späten 16. Jahrhundert in „Romeo und Julia“ aufgriff. Unter diesem Anspruch machen wir es seither nicht mehr. So muss Liebe und Sexualität jedoch nicht funktionieren. In anderen Gegenden der Welt und darunter speziell in Thailand haben sich vollkommen andere Ansichten und Formen entwickelt, die unter anderem dazu führen, dass thailändische Frauen sehr entspannt und damit auch im Alltag sehr freundlich sind. Das ist wiederum für eine dauerhafte Beziehung unglaublich angenehm. Wenn nämlich der Rausch der europäischen romantischen Liebe verraucht ist (nach ungefähr zwei Jahren, länger hält das kein Mensch durch), stellt sich im Bett oft Langeweile ein, gepaart mit Frust im Alltag. Thailändische Frauen hingegen bleiben ihrem Partner treu und sexuell über viele Jahrzehnte zugewandt.

Was musst Du über das Thai Dating wissen?

Thai Dating findet in der Regel in Thailand statt. Du könntest auch eine Frau zu Dir nach Deutschland einladen, müsstest aber für die Kosten aufkommen und auch organisieren, dass sie für die Dauer ihres Visums (in der Regel drei Monate) bei Dir mit separatem Schlafzimmer wohnen kann – nur, damit Ihr Euch besser kennenlernt. Mit Frauen aus Osteuropa kannst Du das gegebenenfalls machen, mit einer Thailänderin wird es zu teuer. Es ist deutlich effizienter, wenn Du nach Thailand fliegst und dort mehrere Frauen triffst. Du solltest Dich aber natürlich schon jetzt in einer der von uns vorgeschlagenen Partnerbörsen für das Thai Dating umschauen, damit Du gegebenenfalls eine Vorauswahl treffen kannst. Dann ist es zu empfehlen, während des Aufenthalts in Thailand einige Frauen zu treffen, aber nicht zu viele. Du musst jedes Treffen emotional verarbeiten. Wenn Du online eine sehr gute Vorauswahl getroffen hast, können Dir drei bis fünf Treffen genügen, um wirklich eine Thailänderin kennenzulernen, die Du heimbringen kannst. Achte beim Kennenlernen auf einige kulturelle Besonderheiten des Volkes:

  • #1 Fasse der Frau nicht ungefragt an den Kopf, streichle sie also nicht zärtlich über die Wange oder das Haar. Der Kopf ist den Thailändern als höchstes Körperglied heilig. Später, wenn Du die Frau gefragt hast, darfst Du sie überall streicheln.
  • #2 Lächle, so oft Du kannst. Unser europäisches, zur Faust geballtes Gesicht, mit dem wir uns schon selbst gegenseitig nerven, kommt in Thailand (und ganz Asien) noch viel schlechter an. Thailand ist ganz speziell das „Land des Lächelns“.
  • #3 Schenke keine Blumen, weil diese in Thailand – einem Land in den Tropen mit üppiger Vegetation – längst nicht so beliebt sind und so viel Symbolkraft haben wie bei uns.
  • #4 Schenke stattdessen etwas Gold und sonstigen Schmuck. Diese Statussymbole sind in Asien und wiederum speziell in Thailand ungemein beliebt, Du kannst damit Herzen gewinnen. Es darf auch ein besseres Smartphone sein, wenn sich die Frau offenbar eins wünscht.
  • #5 Vermeide den Badeurlaub und Romantik am Strand, denn in Thailand gibt es jeden Tag genug Sonne – sie ist dort nicht sonderlich beliebt. Braun zu werden gilt überhaupt nicht als erstrebenswert.

Sicherheitshinweise

Auf allen Partnerbörsen sind gelegentlich Betrüger unterwegs, doch bei einer ausländischen Partnerbörse ist es extrem schwer, eine Straftat juristisch zu verfolgen. Daher diese Sicherheitshinweise:

  • #1 Sende niemals Geld an eine (vermeintliche) Frau, die Du von einer Partnerbörse kennst.
  • #2 Gib niemals Deine persönlichen Daten heraus. Auch Deine Telefonnummer solltest Du der Frau erst geben, wenn Du sie getroffen hast.
  • #3 Versende von Dir keine anstößigen Bilder. Du könntest damit kompromittiert werden.

Motive für das Thai Dating

Es gibt bei thailändischen Frauen und deutschen Männern jeweils sehr eigene Motive für diese Art von Dating. Die thailändischen Frauen schätzen an deutschen Männern deren Großzügigkeit und Weltläufigkeit, auch sind sie neugierig auf Europa. Sie werden sich durch diese Beziehung in aller Regel finanziell deutlich verbessern – wenn sie in Deutschland Arbeitsmöglichkeiten finden. Du musst jedoch nicht um jeden Preis die Frau nach Deutschland holen. Wenn Du es Dir leisten kannst, bleibe etwas länger in Thailand und lerne diese (oder auch mehrere) Frauen etwas näher kennen. Deine Motive könnten in der Neugier auf die exotischen, sexuell aufgeschlossenen und – sehr wichtig – höchst umgänglichen Frauen begründet sein. Auch akzeptieren thailändische Frauen oft einen erheblichen Altersunterschied. Du musst natürlich wissen, dass eine Thailänderin, wenn Du sie wirklich nach Europa holst, gelegentlich nach Thailand zu ihrer Familie fliegt – am liebsten mit Dir zusammen. Das Land wird dann Deine zweite Heimat. Des Weiteren wird eine jüngere Frau (etwa bis Mitte 30) auf jeden Fall daran interessiert sein, mit Dir eine Familie zu gründen. Es ist eine intensive Beziehung, wenn man sich über die Kontinente hinweg kennenlernt. So eine Frau tauschst Du nicht einfach aus wie eine deutsche Partnerin. Bei Letzterer hast Du nicht so viel zu verlieren – an der nächsten Ecke wartet die nächste. Das bedeutet: Das Thai Dating will überlegt sein!

Fazit

Thai Dating ist spannend und kann zum größten Abenteuer Deines Lebens führen. Du solltest daher auch gefühlsmäßig keine Kompromisse eingehen und eine Thailänderin nur dann nach Deutschland (Österreich, Schweiz, wo immer Du uns liest) holen, wenn Du wirklich davon überzeugt bist. Viel Glück!